Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

25:25 – Erster Punkt in heimischer Halle

0

Bennet Johnen machte in Abwehr und Angriff eine starke Partie (Foto Schaumann)

Gefühlte Niederlage, gefühlter Sieg – nach der dramatischen Schlussphase gegen den VfL Bad Schwartau waren sich die Zuschauer an der „Stählerwiese“ nicht ganz sicher, wie das 25:25 (12:8) eingeordnet werden musste. „Immerhin haben wir den ersten Heimpunkt“, kommentierte Max Hamers, der im Ferndorfer Tor eine überragende Leistung geboten hatte und 18 Paraden verzeichnete. Auch Gästetrainer Torge Greve war sich nicht ganz sicher, ob seine Mannschaft denn nun einen Punkt gewonnen oder verloren hatte. „Das muss die Videoanalyse zeigen“, kommentierte der Übungsleiter des VfL. Nach einer Viertelstunde, die geprägt war von Fehlwürfen der Gäste und teils zu überhasteten Kontern der

Gastgeber, setzte Ferndorf sich in zehn Minuten von 6:6 (15.) auf 12:6 (26.) ab. Vielleicht hätte da der Sack schon zugemacht werden können – wurde er aber nicht. Bad Schwartau kam bis zur 35. Minute mit einem Abstaubertor von Podpolinski auf 12:10 heran. Heider Thomas, der erstmals über 60 Minuten in Angriff und Abwehr spielte, trug mit einigen wichtigen Aktionen in dieser Phase dazu bei, dass die Gastgeber sich erneut auf 21:15 absetzen konnten. In den Schlussminuten kassierten die Ferndorfer allerdings einige ärgerliche Zeitstrafen, machten die Gäste damit stark. Und die schienen mit einem Mal auf die Siegerstraße zu kommen, erzielten sechs Treffer in Folge zur eigenen 25:24-Führung. Ferndorf tat sich schwer, im letzten Angriff sah es lange nicht mehr nach einem Happy End für den TuS aus. Erst acht Sekunden vor Ende konnte Alen Sijaric auf Linksaußen freigespielt werden. Der holte einen Siebenmeter heraus, den Dennis Aust zum verdienten Punktgewinn verwandelte. Schwartaus letzten Gegenzug schloss Jan Schult aus dem Rückraum, Hamers war zur Stelle und sicherte das Remis.

TuS Ferndorf: Aust (7/2), Lange (4), Thomas (4), Breuer (3), Johnen (3), J.Schneider (2), L.Schneider (1), A.Sijaric (1)
VfL Bad Schwartau: Schult (9), Podpolinski (5), Tretow (3), Hansen (3), Schliedermann (2), Zeschke, Hinrichsen, Dombrowski (je 1)

Alle Fotos: Horst Schaumann
[nggallery id=21]


[presseberichte-start quelle=“expressi.png“ titel=“Ferndorfer holen ersten Heimpunkt“ link=“http://www.expressi.de/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=13248:ferndorfer-holen-ersten-heimpunkt-der-saison&catid=44:3-liga&Itemid=235″ datum=“13.10.2012″] [/presseberichte-start]
[presseberichte-more quelle=“siegener-zeitung.png“ titel=“Aust und Hamers retten Heimpunkt“ link=“http://www.siegener-zeitung.de/a/613454/aust-und-hamers-retten-heimpunkt“ datum=“13.10.2012″] [/presseberichte-more]
[presseberichte-more quelle=“derwesten.png“ titel=“Ferndorf vergibt sicheren ersten Heimsieg“ link=“http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/tus-ferndorf-vergibt-sicheren-ersten-heimsieg-gegen-bad-schwartau-id7194580.html“ datum=“15.10.2012″] [/presseberichte-more]

Weitersagen.