Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Auf in die letzten beiden Wochen!

0
Gute Stimmung knapp zwei Wochen vor Saisonstart bei Dennis Aust und Bennet Johlen. (Foto: TuS Ferndorf)

Gute Stimmung vor dem Saisonstart bei Dennis Aust und Bennet Johnen. (Foto: TuS Ferndorf)

„Ich war wohl selten so fit“, hört man in der Sporthalle Kreuztal aus dem Mund eines Ferndorfer Spielers. Welches Spielers? Eigentlich ist das egal, denn es könnten wohl alle sagen. Es ist eine harte, schweißtreibende, organisierte, strukturierte und abwechslungsreiche Vorbereitung, die Trainer Erik Wudtke auf die Beine gestellt hat. Viele individuelle Trainingseinheiten für Kraft und Ausdauer, viele gemeinsame Einheiten in der Halle, immer wieder lange Tage mit Testspielen und Training – wie zuletzt in Belgien, als der TuS zwischen den beiden Spielen gegen Eynatten und Limburg sogar noch eine knapp zweistündige Einheit einlegten. 

Nun sind es noch knapp zwei Wochen, dann geht es los. Bei allen Trainingseinheiten für Kraft, Ausdauer, Tempo, Schnellkraft, Kondition und andere physische Eigenschaften ist das spieltaktische Training genau so intensiv. Neue Spielzüge, Angriffe und Abwehrvarianten, das Ganze oft kontrolliert und analysiert per Videoaufzeichnung, wie es Wudtke angekündigt hatte. Rund um den TuS fühlt man sich gut vorbereitet für eine schwere Drittliga-Saison, die direkt mit dem Auftritt beim letztjährigen Meister eine Standortbestimmung parat hält. 

Weitersagen.