Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS Ferndorf baut am Kader für die kommende Saison

0

Bei Drittligist TuS Ferndorf fallen in diesen Tagen im Hinblick auf die kommende Handball-Saison die ersten Personalentscheidungen. Der Siegerländer Verein baut unter dem sportlichen Leiter Frank Wulfestieg und Trainer Erik Wudtke am Team der nächsten Saison und damit auch an den Weichenstellungen für die Zukunft. Wie unter der Woche bekannt wurde, werden die beiden Brüder Mirza und Alen Sijaric ab Juli 2014 nicht mehr zum TuS Ferndorf gehören. Die beiden Rechtshänder, beide auf Linksaußen eingesetzt, verlassen nach acht Jahren den Verein und wechseln zum RSV Eiserfeld, wo der ein Jahr ältere Mirza Sijaric als Spielertrainer Gojko Krcmar ablösen wird.

Die beiden Sijarics stehen neben wenigen anderen Spielern in den vergangenen Jahren für die sportlich wohl erfolgreichste Phase des Hallenhandballs in Ferndorf. 2006 kamen Sie ins Siegerland, erlebten mit dem TuS den Aufstieg in die Regionalliga, die Qualifizierung für die Dritte Liga, zwei Westdeutsche Meisterschaften und schließlich das Zweitligajahr. Mit großen Sympathien aus dem Ferndorfer Publikum bedacht, haben sich Mirza und Alen Sijaric zu Leistungsträgern und Identifikationsfiguren des TuS entwickelt und gehören auch in dieser Saison zu den Stammkräften.

Im Zuge der Verjüngung und des kontinuierlichen Umbaus der Kaderstruktur in Ferndorf und der aktuell laufenden Gespräche der sportlichen Leitung des Vereins mit allen aktuellen Kaderspielern sowie potentiellen Neuzugängen für die Zukunft ist nun die Entscheidung gefallen, künftig getrennte Wege zu gehen. Die gebührende Verabschiedung der beiden dynamischen Außenspielern steht zu Saisonende an.

Weitersagen.