Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS sensationell: Sieg gegen den TV Emsdetten

0
Nach dem Sieg strahlen Dennis Aust und Kai Rottschäfer um die Wette (Foto: Schaumann)

Nach dem Sieg strahlen Dennis Aust und Kai Rottschäfer um die Wette (Foto: Schaumann)

Die Überraschung des Zweitliga-Spieltags gelang den Handballern des TuS Ferndorf beim Heimspiel gegen den TV Emsdetten: Im Duell „David gegen Goliath“ zeigten die Siegerländer eine eindrucksvolle Leistung und besiegten den Spitzenreiter verdient mit 28:27(19:14).

Die Mannschaft von Caslav Dincic hatte vom ersten Spieltag der Rückrunde an gesteigerte Form bewiesen, gegen Bietigheim und Nordhorn aber verpasst, Zählbares mitzunehmen. Anders ausgerechnet gegen den Ligaprimus. Gegen das Team von Patrick Liljestrand, das mit dem statistischen Wert der deutlich besten Abwehr der gesamten Liga ins Siegerland gereist war, spielte der TuS im ersten Durchgang wie entfesselt und warf bis zum Pausenpfiff 19 Tore.

Spielmacher Simon Breuer "tankt" sich durch (Foto: Schaumann)

Spielmacher Simon Breuer „tankt“ sich durch (Foto: Schaumann)

Zum Vergleich: Der BHC hatte in Emsdetten derer 18 in 60 Minuten geschafft! Die 6:0-Abwehr um den Innenblock Heider Thomas und Davorin Prskalo stand konzentriert und aggressiv, Kai Rottschäfer zeigte eine gute Leistung im Ferndorfer Tor. Und auf der anderen Hälfte gelang den Gastgebern beinahe alles, Emsdetten wechselte bereits vor der Pause zwei Mal den Torwart (Babin – Feshchanka – Babin). Dass der Pausenvorsprung von fünf Treffern nicht einmal die halbe Miete war, war allen Anwesenden klar; Emsdetten hatte schon mehrmals in dieser Saison bewiesen, dass sie Rückstände binnen Minuten egalisieren können.

Die Ferndorfer Führung blieb aber lange bestehen, weil der TuS nun in der Abwehr nochmals eine Schippe drauf legte. Im Angriff wurde es allerdings minütlich schwerer, Tore zu erzielen – auch wenn Dincic mit Alen Sijaric, Moritz Barko und Carsten Lange noch frische Kräfte bringen konnte. Apropos Kräfte bringen: TVE-Coach Liljestrand hatte seine Shooter Bozovic und Selmanovic in der ersten Viertelstunde des Spiels noch auf der Bank sitzen gehabt, die Leistungsträger mussten allerdings schneller kommen, als Liljestrand lieb gewesen sein dürfte. Und insbesondere Bozovic war es auch, der mit seiner Klasse Emsdetten wieder in Schlagweite brachte.

Nachdem Selmanovic das 27:27 (57.) erzielte, schien es, als könnte den Ferndorfern wieder in den entscheidenden Minuten die Belohnung entrissen werden. Doch mit einem Gegenstoßtor von Hilger und zwei wichtigen Paraden vom starken Kai Rottschäfer rettete der TuS den knappen Vorsprung über die Zeit und sicherte sich zwei verdiente Punkte.

Großer Jubel über den Sieg und zwei Punkte (Foto: Schaumann)

Großer Jubel über den Sieg und zwei Punkte (Foto: Schaumann)

Lange freuen können die Ferndorfer sich derweil nicht: Am Mittwoch steht das wichtige Duell bei Schlusslicht SG Leutershausen bevor. Für das Dincic-Team gilt es, den Schwung und das Selbstvertrauen aus dem Heimsieg nun in dieses nächste Vier-Punkte-Spiel mitzunehmen.

Statistik
TuS: Rottschäfer, Dewies (n.e.) – Breuer (5), Basic (5/3), Aust (4), Schneider (4), Thomas (4), Prskalo (3), Hilger, (2), A. Sijaric (1), Barkow, Lange, M. Sijaric (n.e.), Bettig (n.e.)

TVE: Babin, Feshchanka – Bozovic (8), Ragnarsson (7), Boomhouwer (4), Arnarsson (3), Thünemann (2), Selmanovic (2/1), Schüttemeyer (1), Kamp, Kvalvik, Perez, Reiser, Schulz, Wesseling.


Alle Fotos: Horst Schaumann

[nggallery id=47]

banner_trailer_emsdetten

[presseberichte-more quelle=“expressi.png“ titel=“Krokodile entzahnt: Ferndorf schafft die Sensation“ link=“http://www.expressi.de/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=14602%3Aferndorf-entzahnt-die-krokodile&catid=44%3A3-liga&Itemid=235″ datum=“02.03.2013″] [/presseberichte-more]
[presseberichte-more quelle=“siegener-zeitung.png“ titel=“Das Wunder der Stähler-Hölle“ link=“http://www.siegener-zeitung.de/a/657162/das-wunder–der-34staehler-hoelle34″ datum=“02.03.2013″] [/presseberichte-more]
[presseberichte-more quelle=“waz.png“ titel=“Ferndorf endgültig im deutschen Profi Handball angekommen“ link=“http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/ferndorf-ist-endgueltig-im-deutschen-profi-handball-angekommen-id7681279.html“ datum=“03.03.2013″] [/presseberichte-more]
Bericht: Homepage TV Emsdetten

Weitersagen.