Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Wieder Belgien, wieder erfolgreich

0
Patrick Bettig war mit dem TuS bei den Testspielen in Belgien erfolgreich. (Archivbild: Horst Schaumann)

Patrick Bettig war mit dem TuS in Belgien erfolgreich. (Archivbild: Horst Schaumann)

Der TuS Ferndorf hat bei einem erneuten Ausflug nach Belgien wieder zwei Siege eingefahren. Knapp zwei Wochen vor Saisonbeginn in der dritten Liga zeigte sich das Team von Erik Wudte in guter Form. Zunächst setzten sich die Ferndorfer gegen den belgischen Club HC Eynatten mit 35:26 (21:11) durch. Gegen den in den Jahren 2000 – 2002 dreimaligen belgischen Meister war der TuS in allen Belangen überlegen und hatte in Julian Schneider den erfolgreichsten Torschützen (6 Treffer).

HC Eynatten – TuS Ferndorf 26:35 (11:21)
Schneider (6), M. Sijaric (5), Lange (5), Hilger (4), Johnen (4), Barkow (4), Bettig (3), Aust (2), S. Breuer (2).

Zwischen den beiden Partien legten die Ferndorfer in Belgien eine anderthalbstündige Trainingseinheit ein. Damit und mit den beiden Spielen trieb der Trainer die Spieler noch einmal an die Leistungsgrenze – und dennoch stimmte auch die Leistung im zweiten Spiel gegen den niederländischen Vizemeister Limburg Lions. Am Ende gewann der TuS mit drei Toren, auch hier zeigte sich wieder eine gute offensive Abwehr bei den Siegerländern, die Erik Wudtke bereits in der gesamten Vorbereitung immer wieder verlangte und an der taktisch gefeilt wurde. Mit 32:29 (13:11) ging die Partie an die Siegerländer.

Limburg Lions – TuS Ferndorf 29:32 (11:13)
S. Breuer (6), Lange (5), M. Sijaric (5/2), Schneider (4), Johnen (4), Barkow (3), Aust (3), Hilger (2).  

Weitersagen.