Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mA: Deutliche Niederlage zum Saisonstart

0
Niklas Reuter erzielt einen seiner Treffer (Foto: Schaumann)

Niklas Reuter erzielt einen seiner drei Treffer (Foto: Schaumann)

Wahrlich nicht zu beneiden war der Trainer des A-Jugend Bundesliga-Teams Hanjo Neeb. Zum Saisonstart gegen die SG Dutenhofen/Münchholzhausen fehlten vier Stammkräfte (Jonas Kanis, Julian Stötzel, Max Kleinwächter, Hendrik Weil) wegen teils langwierigen Verletzungen oder aber wegen schulischen Exkursen. Nichts desto trotz wollten die Jungens alles geben und den Gegner aus Wetzlar ärgern. Das gelang zu Beginn allerdings kaum, zu viele individuelle Fehler auf Ferndorfer Seite brachten die Gäste schnell zu einer klaren Führung 5:1. Allerdings fingen sich die Keusgen, Reuter und Pfeil gegen Ende der ersten Hälfte und konnten auf 10:13 verkürzen, doch wenig später erzielten die Dutenhofener Jungs weitere zwei Tore zum 10:15 Pausenstand.

Eine weitere Hiobsbotschaft ereilte Trainer Hanjo Neeb nach 7 Minuten in Hälfte zwei. Leistungsträger Philipp Keusgen fiel nach einem Foul auf die Schulter und verletzte sich so, dass er nicht wieder ins Spielgeschehen eingreifen konnte – eine zusätzliche Schwächung des ohnehin schon gebeutelten Teams. Der weitere Spielverlauf ist schnell erzählt. Die Gäste zogen Tor um Tor davon und die Ferndorfer konnten in dieser Formation, welche teilweise mit B-Jugendlichen auf der „Platte“ stand kaum noch Paroli bieten. Über 15:26  hieß es am Ende 20:36 für die Gäste aus dem Hessen.

Bleibt zu hoffen, dass die Verletzten möglichst bald wieder mit dem Training beginnen können und das Team sich mit der Stammformation präsentieren kann.

Pfeil (7/2), Reuter (3), Benger (2), Maletz (2), Thiemann (2), Keusgen (1), Gräber (1), Gerhard (1), Michel (1).


(Alle Fotos: Horst Schaumann)


 Pressebericht zum Spiel: „derwesten.de“ >>>

Weitersagen.