Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

A-Jugend verliert Spitzenspiel

0

Auch die Auszeit von Trainer Hanjo Neeb konnte die Niederlage nicht abwenden (Foto: Schaumann)

Die A-Jugend des TuS Ferndorf hat ihr Spitzenspiel in der Oberliga gegen Konkurrent Sundwig/Westig verloren. „Wir haben das Spiel im Angriff verloren, da sind wir zu oft über die Mitte gekommen und haben zu hektisch abgeschlossen“, bilanzierte TuS-Trainer Hanjo Neeb. Gegen den HTV hatten die Ferndorfer, bei denen Zugang Philipp Keusgen aus Gummersbach sein Debüt gab, hochkonzentriert begonnen und schnell mit 2:0 geführt.

Nach sechs Minuten (4:4) waren die Gäste aber auf Augenhöhe zurückgekommen, erspielten sich in der Folge sogar leichte Vorteile. Der TuS produzierte zu viele einfache Fehler im Angriff, Torwart Robin Köhler hielt die Gastgeber mit vielen Paraden in Hälfte eins im Spiel.

Im zweiten Durchgang zeigte das Schiedsrichtergespann Himmelreich/Hooge, das sich in Ferndorf auf der Tribüne keinerlei Freunde machte, Lucas Schneider nach einer Dreiviertelstunde die Rote Karte. Diesen Ausfall konnte Ferndorf nicht kompensieren, zumal sich die Aufmerksamkeit nun mehr auf die Pfiffe als auf das Spiel richtete. Zu allem Überfluss kassierte Kreisläufer Fabian Schneider für ein dummes Foul in letzter Minute ebenfalls Rot und ist somit für zwei Spiele gesperrt.

Ferndorf: Köhler, Dewies; Pfeil (7/2), Kanis (6), Walter (6/1), F. Schneider (5), Sorg (5/1), Keusgen, Reuter (je 1), Gerhard, Held, Kleinwächter, L. Schneider, Stötzel, Pfaffenbach.

[quellenangabe quelle=“derwesten.png“ autor=“Micha Sommer“ datum=“12.11.2012″ link=“http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/a-jugend-des-tus-verliert-erstmals-id7286052.html“][/quellenangabe]

Alle Fotos: Horst Schaumann
[nggallery id=28]

Weitersagen.