Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

B-Jugend mit dem Glück des Tüchtigen

0

IMG_2231

B-Jugend mit dem Glück des Tüchtigen Das dritte Spiel der Saison bestritt die B-Jugend des TuS Ferndorf bei der HVE Villigst/Ergste. Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel, in dem sich beide Mannschaften von Anfang an nichts schenkten.

Nach einem spannenden Spiel konnten sich die Ferndorfer mit einem knappen 24:25 (13:12) über zwei glückliche und hart erkämpfte Punkte freuen. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Die Ferndorfer Jungs starteten nervös und wurden durch frühe Zeitstrafen aus ihrem Rhythmus gebracht. Gegen die defensiv eingestellte Deckung der Gastgeber fehlte der B-Jugend die gewohnte Durchschlagskraft und so musste man einen Rückstand von einem Tor zur Halbzeit hinnehmen.

Im zweiten Durchgang blieb das Spiel weiterhin spannend und eng bis zum Schluss. Im Angriff führten immer wieder kleinere Fehler zu keinem guten Spielfluss. Mehrere Möglichkeiten, auch in Überzahl, sich abzusetzen ließ das Team ungenutzt verstreichen. Hinzu kamen Abstimmungsprobleme in der Deckung, sodass die HVE Villigst/Ergste gegen Mitte der zweiten Halbzeit sich bis auf zwei Tore 21:19 absetzen konnte.

Der Siegeswille der Mannschaft blieb aber stets ungebrochen. Die Mannschaft kämpfte und konnte verdient in der 43. Spielminute zum 21:21 wieder ausgleichen. Durch diese Kraftanstrengung hielt man das Spiel weiter offen. In der letzten Spielminute sollte die Spannung aber bis auf die Spitze getrieben werden. Ferndorf ging durch den starken Marc Weigelt 25:24 in Führung. Villigst war im Angriff und es waren noch 45 Sekunden zu spielen. Ein Villigster Angreifer warf nach einem Foul den Freiwurf direkt in die Maschen. Tor!? Im Moment der Ausführung legte der Trainer der Heimmannschaft die Grüne Karte. Auszeit – kein Tor! Glück gehabt! Die weiteren Angriffsbemühungen der Gastgeber verliefen im Sande und die B-Jugend gewann 25:24.

Der glückliche Sieger hieß TuS Ferndorf und man muss der Mannschaft großen Respekt zollen. Obwohl es spielerisch nicht so ganz lief hat sie trotzdem bis zum Schluss gekämpft und wurde dann belohnt. Am kommenden Wochenende stellt sich die B-Jugend des VfL Gladbeck in Ferndorf vor. Um weiter den Platz an der Sonne genießen zu können muss und wird auch hier wieder um jeden Ball gekämpft werden.

TuS Ferndorf: M. Müller (TW), D. Knüppel (TW), M. Weigelt (8/3 Tore), L. Sorg (5), M. Michel (4/1), E. Irle (3), S. Dischereit (3), J. Heinzerling (1), R. Schneider (1), F. Wurm, C. Siegle, T. Liesegang, M. Rath, T. König

Weitersagen.