Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

C2-Jgd. schlägt Lennestadt-Würdinghausen

0
teaser_jugend_2015Am 3. Advent kam es in der Dreifachturnhalle in Kreuztal zum Aufeinandertreffen der heimischen C2-Jugend mir der HSG Lennestadt-Würdinghausen. Das Hinspiel am ersten Spieltag hatte die HSG noch knapp mit 16:15 für sich entschieden. Doch inzwischen hat sich bei der C2 einiges geändert. Nachdem in den ersten Spielen Volker Waller und Achim Stenger die Jungs bei den Spielen betreut hatten, steht inzwischen Niklas Reuter als Trainer in der Verantwortung. Nach 2 Kreuzbandrissen kann er im Moment nicht selber dem Ball nachjagen und hat sich glücklicherweise bereiterklärt, die Jungs der C2 zu coachen, die alle sehr froh darüber sind.

Da der Kader sehr dünn besetzt ist, helfen immer wieder Spieler aus der D-Jugend aus, so wie auch an diesem Sonntag. Unter den „Helfern“ war Torhüter Tim Belz, der sich zwischen die Pfosten stellte und nachdem er sich an die härteren Würfe der C-Jugendlichen gewöhnt hatte, eine sehr gute Leistung zeigte. Auch die beiden anderen D-Jugend-Verstärkungen Friedrich Schaub und Paul Wagner fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein und konnten jeweils ein Tor erzielen.

Zu Beginn der Partie bekamen die Reuter-Schützlinge ihre Gegner noch nicht richtig in den Griff. Nach 8 Minuten führten die Sauerländer mit 4:6. Doch angeführt von einem bärenstarken Maximilian Stenger, der mit 14 Treffern einen Großteil der Ferndorfer Tore erzielte, drehte die Heimmannschaft die Partie. Zur Halbzeit führte man bereits mit 14:10.

Im zweiten Durchgang konzentrierten sich die Gegner hauptsächlich auf den starken Rückraumschützen und es boten sich jetzt Räume für die anderen Spieler. Benjamin Seifert und Luca Römer nutzten die Lücken in der Mitte und Tilman Penz kam immer wieder über Außen zum Zug. Am Ende konnten sich alle 9 Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.
Durch den verdienten 29:22-Heimsieg konnte der zweite Platz in der Tabelle gesichert werden.

Den Sieg feierten: Tim Belz, Maximilian Stenger (14), Tilman Penz (4), Luca Römer (3), Benjamin Seifert (3), Till Stenger (1), Friedrich Schaub (1), Jannis Klaas (1), Paul Wagner(1), Oliver Galster (1)

Weitersagen.