Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Damen erfolgreich in Neheim

0

Die erste Damenmannschaft des TuS Ferndorf konnte ihre Siegesserie vergangenen Samstag beim TV Neheim 1884 weiter ausbauen. Dank des 22:31 Auswärtserfolges halten sich die Mädels um Trainer Hans Kania weiter hartnäckig hinter Tabellenführer DJK SG Bösperde. Zuerst gestaltete sich die Partie in Arnsberg jedoch auf Augenhöhe, in der beide Mannschaften ihr schnelles Spiel unter Beweis stellten. Während die Damen oftmals über Kreisläuferin Lena Becker zum Krachen kamen, zeigten die Gastgeberinnen ihr Können vor allem über ihren rechten Rückraum. So schaffte es bis zum Halbzeitstand von 11:12 keine Mannschaft, sich deutlich abzusetzen.

Mit Wiederanpfiff der Partie empfiehl sich dann erneut Mona Klinger dank einer spitzen Abwehrleistung – sie hatte nun die wurfstarke Rückraum-Rechte im Griff und ließ hier nichts anbrennen. Dies sorgte bei Neheim prompt für Unruhe im Angriff und provozierte zahlreiche technische Fehler, welche die TuS-Damen sofort mit schnellen Toren bestraften. Leider erlaubte man sich zwischenzeitlich selbst vorne zu viele technische Fehler oder schloss ohne Vorbereitung ab, was das Spiel bis zur 45. Minute immer noch offen ließ. Erst jetzt legte man einen wahren Endspurt ein, drückte aufs Tempo und verwandelte seine Chancen. So gelang es den Damen, über ein 24:21 und 29:21 bis zum letzten verwandelten 7m in den verbleibenden zehn Sekunden zum 31:22 davonzuziehen und den Auswärtssieg perfekt zu machen.

Diesen Siegeswillen will man auch am kommenden Sonntag unter Beweis stellen. Dann trifft das Team in der Sporthalle Stählerwiese um 15:30 Uhr auf die SG Ruhrtal, gegen die man das Hinspiel unglücklich verlor. Aus diesem Grunde würden sich die Damen hier besonders über zahlreiche Unterstützung freuen!

Für den TuS im Einsatz: Scheid, Rudzinski; Becker (10/1), Dünhaupt (3/1), Horbrügger (8/3), Klinger (4), Plett (2), Schuldt (2), Feldmann (2), Hein, Dietrich, Schmidt.

Weitersagen.