Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Damen: Schmerzhafte Niederlage

0

teaser_damen_2015Ganz bitter war die 28:29 Niederlage der TuS –Damen am Sonntag gegen den TuS Bommern. In einer Partie auf Augenhöhe zeigten die Gastgeberinnen eine solide Leistung gegen den Gast aus dem oberen Mittelfeld. Keine der beiden Mannschaften schaffte es in der ersten Hälfte sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen und spielten gleichermaßen auf Tempo. Der Ferndorfer Angriff zog die Deckung der Bommerinnen durch viel Druck und Konzeptionen auseinander, sodass der Rückraum zum Torerfolg kam oder man Lena Becker am Kreis in Szene setzen konnte.

Diese wurde jedoch von den Gästen oftmals hart gedeckt – auf einen Pfiff der Unparteiischen wartete der TuS jedoch vergeblich. Zwar stand die Abwehrformation um eine starke Mona Lie Klinger deutlich besser als im vergangenen Spiel, hatte jedoch Bommerns Halblinke nicht richtig im Griff und kassierte über deren Seite zu viele Tore – Pausenstand 16:15.

Leider schafften es die Damen nicht, den Schwung der ersten Hälfte mit in den zweiten Durchgang zu nehmen, so verpennte man erneut die Anfangsphase und fing sich bis zum 18:20 fünf unnötige Tore hintereinander. Nun nahmen die Gäste Fahrt auf – ihr guter Lauf war jedoch aufgrund unzähliger (zweifelhafter) Zeitstrafen gegen Ferndorf begründet. Obwohl man auch in Unterzahl vorne traf, machte sich dies in der Abwehr bemerkbar. So hielt Bommern den 2-Tore-Vorsprung stetig. In der Schlussphase agierte man zunehmend nervös und unkonzentriert, vergab nicht nur einen Siebenmeter, sondern auch deutliche Torchancen, wollte man doch wenigstens einen Punkt aus der Partie mitnehmen. Genutzt hat es nichts – der TuS Ferndorf unterlag am Ende 28:29.

Kommenden Samstag, den 14.11. hat das Kania-Team die Gelegenheit, beim TV Soest erneut Boden gut zu machen. Gespielt wird dort um 19.30 Uhr.

Für den TuS im Einsatz: Sonneborn, Scheid; Becker (7/1), Hein (3), Horbrügger (6/2), Plett (5), Reuber Kimberly (4), Reuber Marie (1), Saure (2), Baccaro, Dünhaupt, Keseberg, Klinger, Schmidt.

Weitersagen.