Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Niederlage für die TuS Damen im Spitzenspiel  

0

teaser_damen_v2_2016Eine bittere Heimspielniederlage musste die Damenmannschaft des TuS Ferndorf am letzten Samstag gegen die weiterhin ungeschlagene HSG Hohenlimburg verkraften.

Die Gastgeberinnen starteten stark und führten nach wenigen Minuten mit 4:0. Bereits in der achten Minute zwangen sie so den gegnerischen Trainer das erste Timeout zu nehmen. Bis zur 9:5 Führung in der Mitte der ersten Halbzeit fanden die Gäste nicht richtig ins Spiel. Die Ferndorfer Abwehr stand  wie eine Wand und ließ kaum einen Ball durch. Kurz vor der Halbzeitpause zeigten die TuS Damen erste Schwächen, sowohl im Angriff, als auch in der Defensive wurde nicht mehr mit voller Konzentration agiert.

Mit nur noch einem Tor Vorsprung für die Gastgeberinnen startete die zweite Spielhälfte. Das sichere Spiel der Anfangsphase wollte nicht mehr recht gelingen. Bis zum 16:15 konnten die Siegerländerinnen noch gegenhalten, dann kam der Einbruch. Mit sechs Treffern in Folge zogen die Gäste vorbei und ließen bis zum Abpfiff kein Herankommen der Ferndorferinnen  mehr zu. Durch viele unnötige Fehler und zu frühe, teilweise hektische Abschlüsse seitens der Gastgeberinnen, wurde es den Gästen zu einfach gemacht schnelle Tore zu erzielen. Genauso wie der Angriff, stand auch die Defensive nicht mehr so sicher und dicht wie zu Beginne der Partie. Christina Scheid im Ferndorfer Tor konnte zwar einige Gegenstoßtore verhindern, war aber bei Würfen über die Mitte oder die Außenspielerinnen oft chancenlos. Endergebnis 20:25.

Die Punktejagt geht weiter. Am 29.10. werden die TuS Damen vom Soester TV empfangen. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der Sporthalle am Börde-Berufskolleg in Soest.

Für den TuS im Einsatz: Scheid, Hein (1), Baccaro, Wagner (1), Plett (3), Simon, Keseberg (3), Becker (8), Etzold (4), Dietrich, Klinger, Feldmann, Dünhaupt

Weitersagen.