Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Deutlicher Sieg für Ferndorfer Damen

0

Im vorletzten Heimspiel der Saison zeigten die Damen des TuS Ferndorf noch einmal eine gute Leistung und schickten die Gäste der HSG Herdecke/Ende mit einem 31:13 Sieg nach Hause. Ohne Lena Becker, aber dafür mit Joana Schmidt und Carolin Schreiber ging man in die Partie.

Beide Kreisläuferinnen ließen besonders in der Abwehr nichts anbrennen und hielten hier alles zusammen. So ließ man den schwachen Rückraum der Gäste zum Wurf kommen, was jedoch für beide Ferndorfer Torfrauen kein Problem darstellte. Lediglich hatte man das Kreisspiel nicht immer im Griff, sodass diese vereinzelt den Weg zum Tor fanden. In dieser Partie wurde auch endlich noch einmal das Tempo angezogen und man konnte einfache Gegenstoßtore erzielen oder über die zweite Welle punkten. Somit zog man über ein 6:2 und 12:5 bis zum 16:6 Halbzeitstand weg. Dank schön gespielter Konzeptionen gewann der Ferndorfer Rückraum wieder an Sicherheit und traf nahezu beliebig.

Besonders überzeugend spielten Vannina Feldmann und Mona Klinger auf, die mit sicheren Torwürfen eine fast 100%ige Quote zu verzeichnen hatten. Dank des weiterhin schnellen Spiels konnte man auch in Halbzeit zwei über ein 19:8 und 26:10 bis zum 31:13 Endergebnis davonziehen.

Insgesamt zeigten die Damen eine geschlossene Mannschaftsleistung, jede Spielerin bekam ihre Einsatzzeit und konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Diesen Schwung möchte man nun in die beiden letzten Spiele mitnehmen, damit auch dort wieder gepunktet werden kann.

Kommenden Samstag, den 05.04. reisen die Damen zum letzten Auswärtsspiel der Saison zum Tabellenfünften TV Neheim. Anwurf ist um 18:30h in der Sporthalle Berliner Platz.

Für den TuS im Einsatz: Scheid, Rudzinski; Feldmann (3), Klinger (4), Hein (1), Dünhaupt (1), Plett (7), Horbrügger (7), Brach (2), Schuldt (2), Schmidt (4), Schreiber.

Weitersagen.