muenker lindenschmidt krombacher ingersoll sparkasse puma
Anzeige

E-jugend: Frühaufsteher werfen besser

01. Dezember 2014

Am Sonntag morgen mussten die Ferndorfer früh aus den Federn. Als sie um 9:15 Uhr in Attendorn ankamen, waren sie schon richtig wach, nach dem Anpfiff um 10 Uhr rieben sich die Attendorner Mädchen verwundert die Augen: Die Ferndorfer zogen ein Feuerwerk ab und trafen, trafen, trafen.
So warf Lars immerhin 12 Tore, Felix 6 und das 30. Amelie kam zu ihrem ersten Saisontor (endlich!) und das mitgereiste Publikum sah begeistert, wie auch Luis, Niclas, Jonah und Emil trafen ins Tor warfen. Die Torhüterinnen der SG Attendorn-Ennest II mussten 32 (!) Mal den Ball aus dem Netz fischen. Julian im Tor des TuS dagegen hielt, was an Angriffen zu halten war. Gutes Zusammenspiel auf der einen Seite, Unerfahrenheit und Unsicherheit auf der anderen führten zu einem haushohen Sieg für den TuS – mit 32:7 fuhren sie fröhlich nach Hause, um den restlichen Sonntag zu genießen.

Für den TuS Ferndorf spielten:

Amelie Bechheim (1), Jonah Borusiak (5), Luis Grüttner (1), Julian Hessel, Felix Kloos (6), Lars Krämer (12), Erik Lehnhardt, Linus Radig, Niclas Schmidt (2), Maja Schröder, Emil Stracke (5)

Anzeige