Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS Damen verspielen Sieg

0

teaser_damen_2015Einfach nur ärgerlich und unnötig. Mehr konnte man zur 25:29 Niederlage gegen die TSG Sprockhövel vergangenen Samstag nicht sagen. In ihrem ersten Rückrundenspiel präsentierten sich die Damen des TuS Ferndorf zwar zu Beginn kämpferisch, konnten sich allerdings nie mehr als zwei Tore von den Gästen absetzen. Im Angriff zeigte man zwar eine recht passable Einzelleistung, das Zusammenspiel jedoch griff wenig. Oftmals schloss man zu frühzeitig und ungenau ab, sodass der Vorsprung nicht wachsen konnte. Hätte man im Gegenzug bessere Abwehrarbeit geleistet, wäre dies noch halb so schlimm gewesen. Dennoch bekam man die Sprockhöveler Mittelfrau einfach nicht in den Griff und ließ dieser die Fäden des Gästespiels in der Hand. Zur Pause trennte man sich daher 13:13.

Viel besser wurde es auch in Durchgang zwei nicht. Die Leistung der ersten Hälfte zog sich wie ein roter Faden durch die Partie. Hinzu kam, dass man nun mehrere Zeitstrafen hintereinander kassierte und sich sogar in Überzahl stets Gegentore einfing. Bis zum 22:20 sah es dennoch nach einem Sieg für den TuS aus. Doch ab der 50. Minute und mit dem ersten Führungstreffer der Gäste waren die Damen völlig von der Rolle – sowohl Angriff- als auch Abwehrleistung brachen ein und luden die TSG zu einfachen Toren ein, sodass diese das Spiel mit 25:29 für sich entschieden.

Kommenden Sonntag reisen die Damen zur SG Kierspe-Meinerzhagen. Hier möchte man wieder in altbewährter Form auftreten und zwei Punkte mit ins Siegerland bringen. Anwurf ist um 18 Uhr im Sportzentrum Felderhof.

Für den TuS im Einsatz: Sonneborn, Scheid; Becker (6), Dünhaupt (1), Hein (2), Horbrügger (2/1), Plett (6), Reuber Kimberly (4/1), Saure (2), Klinger, Reuber Marie, Schmidt, Wagner, Dietrich.

Weitersagen.