Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Frauen überzeugen gegen Gevelsberg

0

teaser_damen_2015Damit hätten sie selbst nicht gerechnet! Mit einem 28:26 setzten sich die Damen des TuS Ferndorf am Samstag gegen den Tabellenzweiten HSG Gevelsberg-Silschede durch und zeigte die bislang beste Leistung der Saison.

Bereits von Beginn an agierte man sowohl in Angriff als auch Abwehr körperbetont und ließ den Gästen kaum eine Chance durchzubrechen. Ohne Abwehrchefin Mona Lie Klinger mussten die Aufgaben neu verteilt werden – doch Marie Saure, Antonia Plett und Lena Becker im Innenblock wurden eben diesen gerecht. Auch die Reuber-Zwillinge kämpften vorbildlich und stellten den Gäste-Rückraum immer wieder vor neue Aufgaben. Zudem erwischte Sabi Sonneborn im Tor einen wahren Sahnetag, hielt was zu halten war und verdiente somit ein Sonderlob der ganzen Mannschaft. Durch ihre Paraden konnte der TuS sein Tempospiel aufziehen und bis zum Pausenpfiff mit 15:10 davonziehen.
Diese gute Leistung sollte im zweiten Durchgang noch besser werden. In der Defensive stand man weiter fest zusammen und bildete eine Einheit, sodass dem Gevelsberger Rückraum langsam die Alternativen ausgingen. In dieser Partie fand auch Kati Horbrügger endlich zurück zu alter Form und belohnte sich nach schönen Einzelaktionen mit 9 Treffern. Zudem schafften es die Gäste nicht, Kreisläuferin Lena Becker in den Griff zu bekommen. Sowohl Anka Hein als Marie Saure schafften es immer wieder, diese in Szene zu setzen und somit zum Torerfolg zu kommen. Zwischenzeitlich zeigte die Uhr sogar ein 27:20 für die TuS-Damen. Zwar schaffte man es nicht, die HSG in dieser Höhe zu besiegen, doch mit einem Endstand von 28:26 war nicht nur das Team, sondern auch Trainer Hans Kania mehr als zufrieden: „Wir haben heute eine klasse Leistung gezeigt – wahrscheinlich die Beste der ganzen Saison. Die Abwehrarbeit war hervorragend und wir haben gezeigt, dass Spiele immer noch in der Abwehr gewonnen werden. Ebenso habe ich heute gesehen, wie viel Potential noch in dieser sehr jungen Mannschaft steckt. Alle Spielerinnen haben zu diesem Erfolg beigetragen, egal ob auf dem Feld oder der Bank.“

Tolle Stimmung durch die „Ferndorfer Füchse“ beflügelt Einsatzwille
Bedanken möchten sich die Damen an dieser Stelle auch beim Fanclub Ferndorfer Füchse, die für ordentliche Stimmung in der Halle gesorgt und die Mannschaft auf diesem Wege beflügelt haben!

Diesen Schwung müssen die Damen nun über das spielfreie Wochenende bis hin zum Auswärtsspiel am 13.02. gegen die DJS SG Bösperde mitnehmen. Das Hinspiel konnte der TuS mit 33:19 für sich entscheiden, doch die Uhren stehen wieder auf Null. Anwurf ist um 19 Uhr in der Sporthalle Bösperde.

Für den TuS im Einsatz: Sonneborn, Scheid; Becker (5), Hein (2), Horbrügger (9/2), Plett (5/1), Reuber Kimberly (4), Saure (3), Dünhaupt, Hermann, Keseberg, Reuber Marie, Schmidt, Wagner.

Weitersagen.