Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mE: Glückliches Ende nach schwerem Start

0

Ein bisschen war die erste Halbzeit gegen Schalksmühle-Halver I wie die Hinfahrt am Sonntagmorgen: Stochern im Nebel. Die Ferndorfer Jungs und Mädels fanden so recht keine Mittel gegen gut aufgestellte Sauerländer.
Die Abwehr passte auf, der Torwart schien unüberwindlich. Aber auch umgekehrt ging es den Schalksmühlern nicht besser. Julian hielt, die Abwehr machte ihre Arbeit gut.So gingen die Teams auch mit einem Unentschieden (9:9) in die Pause.

Doch dann: Ferndorf wie verwandelt: Die Abwehr machte noch besser zu, aber vor allem der Angriff zauberte ein Ding nach dem anderen heraus: Das war toll anzusehen! Schalksmühle traf nur noch zweimal. Verdientes Ergebnis: 11 : 18.

Die Spieler:

Amelie Bechheim, Jonah Borusiak, Luis Grüttner (2), Julian Hessel (TW), Noah Hosper (7), Lars Krämer , Erik Lehnhardt, Niclas Schmidt (1), Ben Schneider (9), Maja Schröder, Emil Stracke (5)

Weitersagen.