Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

A-Jugend des TuS schlägt sich tapfer

0

Wie erwartet kassierte der punktlose David aus Ferndorf beim verlustpunktfreien Goliath aus Großwallstadt zum Abschluss der Hinserie eine klare Niederlage. An der Einstellung lag es nicht, denn die Siegerländer überraschten den Gruppenprimus mit einem forschen Start und warfen dank einiger Glanzparaden von Torhüter Frederik Genz einen 4:0-Vorsorung heraus. „Damit haben wir sie erst richtig gekitzelt“, meinte TuS-Coach Hanjo Neeb, der fortan einen seine klaren körperlichen Vorteile nutzenden Gastgeber erlebte, der den TuS mit seiner 5:1-Abwehr (ein „Indianer“ und fünf mit den Hacken am Kreis klebende Hünen) immer wieder zu riskanten Rückraumaktionen verleitete. Über 6:5 (15.) zog der TVG auf 15: (25.) weg und nahm dem Schlusslicht mit eigenem 4:0-Lauf direkt nach der Pause jede Hoffnung auf ein gutes Ergebnis. Immerhin konnte sich Ferndorf im weiteren Verlauf durch gutes Kombinationsspiel über Kreisläufer Fabian Benger öfter durchsetzen.

TuS: Genz, Köhler; Pfeil (7/4), Benger (5), Keusgen (5/1), Reuter (2), Kanis (2), Thiemann (1), Weil (1), Held, Gerhard, Maletz, Kleinwächter, Heinzerling.

Quelle: derwesten.de

Weitersagen.