Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB-Jugend für Saisonstart gut gerüstet

0
Kreisläufer Colin Lütz überzeugte mit einer treffsicheren Quote

Kreisläufer Colin Lütz überzeugte mit einer treffsicheren Quote

Am kommenden Sonntag, den 30. August fällt der Startschuss für die Oberligasaison mit dem Auswärtsspiel gegen die DJK Oespel-Kley. Damit haben die Jungs von Trainer Florian Greißner eine intensive Vorbereitungsphase mit dem Heimtrainingslager und weiteren Vergleichsspielen, u.a. gegen namhafte Teams aus Gummersbach und Hüttenberg abgeschlossen. Auch experimentierte der neue Coach  mit Spielen gegen die A-Jugend von Oberwiehl, die Herren- und die hochklassige Frauenmannschaft (!) vom Nachbarclub TVE Netphen. Das die Youngsters sein Konzept schon gut umsetzen können, bewiesen sie ebenfalls durch den Turniersieg in Eiserfeld.
Am vergangenen Wochenende stand nun die Feuertaufe beim hochkarätig besetzten und bundesweit ausgeschriebenen Turnier in Emsdetten an. Hier sind traditionsgemäß fast ausschließlich A- und B-Jugendmannschaften der höchsten Spielklasse startberechtigt. Allein fünf Ligakonkurrenten aus Westfalen hatten neben den Spitzenteams aus Eisenach, Düsseldorf, Bremen und Cottbus gemeldet.
Gleich in der ersten Begegnung trafen die Greißner-Schützlinge auf eine alte Bekannte – die HSG Lemgo. Durch eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung setzten sich die ferndorfer Jungs mit 16:12 Toren durch. Nachdem auch die Oberligisten aus Eisenach mit 13:10 in Schach gehalten werden konnten, stand mit dem knappen 9:8-Sieg gegen die HC Wölfe Nordrhein der erste Platz in der Vierer-Gruppe fest. Leider konnte am nächsten Tag dieses hohe Spielniveau nicht gehalten werden. Gegen den späteren Finalisten ART Düsseldorf und das starke Team aus Solingen gingen die Begegnungen ziemlich deutlich mit 8:19 bzw. 8:20 verloren. Nach einer kurzen Nacht auf den mitgebrachten Luftmatratzen war einfach „die Luft raus“.
Trotzdem bleibt als Resümee, dass Florian Greißner ein oberligareifes am nächsten Wochenende ins Rennen schickt, das zu Recht mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld liebäugeln kann.

Bei dem Turnier in Emsdetten spielten und trafen:

Tor: Alex Graf, Carlo Rogalla

Feld: Julius Arndt (1), Lars Bohne, Amedin Butt, Tim Henrich (7),  Colin Lütz (14), Linus Michel (2), Maxim Orlov, Jakob Rengel (19/2), Florian Schneider (3), Ben Wilden (8) und Fin Wilden.

Zu dem Bild: Kreisläufer Colin Lütz überzeugte mit einer treffsicheren Quote

Weitersagen.