Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mA-Jugend überrollt Eintracht Hagen

0

Gegen die Hagener stand für den TuS die Generalprobe für das Heimspiel gegen Verfolger Sundwig auf dem Programm. Der Tabellenplatz der Gastgeber „Ich habe großen Wert darauf gelegt, dass diese Woche die Pflicht wartet und nächste Woche die Kür“, betonte Trainer Hanjo Neeb. Entsprechend konsequent ging Ferndorf zu Werke und ließ dem VfL keine Chance. Nach 15 Minuten stand es 14:5 für Ferndorf. „Die Abwehr stand gut, wir haben gut gearbeitet“, war Neeb zufrieden. In der Folge konnte er dann früh beginnen, jedem Spieler seine Einsatzzeiten zu gewähren. Bis auf Pechvogel Max Kleinwächter, der sich beim Aufwärmen eine Zerrung zugezogen hatte, trug sich jeder Spieler entsprechend in die Torschützenliste der Siegerländer ein.

Ferndorf: Dewies, Köhler; F. Schneider, Walter (je 7), Pfeil (7/2), L. Schneider (6), Kanis, Reuter (je 5), Held, Stötzel (je 3), Sorg (2), Gerhard, Pfaffenbach (je 1), Kleinwächter (n.e.).

[quellenangabe quelle=“derwesten.png“ autor=““ datum=“05.11.2012″ link=“http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/siegen-wittgenstein/ferndorfer-a-jugend-ueberrollt-eintracht-hagen-id7263107.html“][/quellenangabe]

Weitersagen.