Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB: Jüngerer Jahrgang unterliegt Ahlen

0
Ben Wilden erzielte drei Treffer gegen Ahlen (Foto: j. Klein)

Ben Wilden erzielte drei Treffer gegen Ahlen (Foto: j. Klein)

Nach der Sicherung des Oberligaplatzes für die A-Jugend-Saison 2015/16 lag das Einspielen des jüngeren Jahrgangs im Fokus des Tabellendritten. Das Endergebnis von 19:27 (7:14) gegen die JSG Ahlen war daher zweitrangig.  

Wie von Trainer Alex Orlov angekündigt, stand das Heimspiel gegen die robusten Ahlener ganz im Zeichen der frühzeitigen Vorbereitung für die kommende B-Jugend-Runde. Der jüngere Jahrgang 1999 erhielt daher über die erste Halbzeit hinaus die Möglichkeit, unter Oberligabedingung Spielerfahrung zu sammeln und in der Formation zusammen zu finden.

Das gelang in den ersten zehn Spielminuten den hochmotivierten und kämpferisch agierenden Youngstern bereits recht ordentlich. Besonders unter der Führung des Stammspielers Linus Michel, der nach seinem dritten Tor in gegnerische Manndeckung genommen wurde, verschafften sie sich Respekt. Nach dem 5:5-Ausgleich zogen aber die Gäste davon. Zum einen durch ihre älteren und robusteren Rückraumschützen, zum anderen durch eine Reihe von Tempogegenstößen nach Fehlpässen, setzten sie sich vorentscheidend auf 6:14 ab. Man spürte, dass die Münsterländer noch auf Punktejagd für den wichtigen vierten Tabellenplatz sind.

Kurz nach der Pause bliesen aber unsere Jungs nach einem 9:18 Rückstand (35. Spielminute) zur Aufholjagd und schlossen binnen zehn Minuten mit dem 17:20 bis auf drei Tore auf. Dabei verzweifelten die Gäste immer wieder an den Paraden von Keeper Dennis Knüppel. Leider mussten die Orlov Schützlinge dem kraftraubenden Zwischenspurt nun Tribut zollen, die Ahlener zogen erneut weg. Mit dem Schlusspfiff fiel der Endstand mit 19:27 allerdings einige Tore zu hoch aus.

Als Fazit bleibt: Auch der jüngere Jahrgang 99 hat erhebliches (kämpferisches) Potential aufzuweisen, muss sich natürlich noch von den Pass- und Laufwegen besser abstimmen und die Spielübersicht auch in der hektischen Wettkampfsituation behalten. Sie erhalten nun aber das Vertrauen und die Spielanteile auf hohem (Oberliga-)Niveau, um sich jetzt schon für die Qualifikationsrunde im Frühjahr einzustimmen.

Tor: Alex Graf, Dennis Knüppel
Feld: Sören Dischereit n.e., Tim Henrich (2),  Jan Niklas Klein (2),  Colin Lütz (1), Linus Michel (5/3), Max Rath (1),  Florian Schneider, Leon Schneider (2), Jonas Schöler (1), Christian Siegle (2), Ben Wilden (3).


Weitersagen.