Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB: Knappe 18:19 Niederlage gegen den Spitzenreiter GWD Minden

0
Erik Irle mit einem Sprungwurf (Foto J.Klein)

Erik Irle mit einem Sprungwurf (Foto J.Klein)

Mit toller Einstellung und starkem Einsatz verlor das Orlov-Team denkbar knapp ihr zweites Heimspiel mit 18:19 (10:10) Toren. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Minden hatten die Ferndorfer am Samstag den wohl schwersten Brocken der Liga vor sich.

Aber durch den Rückenwind des 25:22-Sieges gegen den Bundesliganachwuchs aus Lemgo begannen die B-Jugendlichen sehr konzentriert und motiviert. Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr temporeiches Spiel, das beiden Abwehrreihen viel abverlangte.

Während Minden im ersten Spielabschnitt vor allem von den Toren des Ex-Ahlener Rückraumschützen Lukas Kister lebte, setzen die Nordsiegerländer auf mannschaftliche Geschlossenheit. Besonders Leon Sorg absolvierte seine bisher beste 1. Halbzeit in der noch jungen Saison und erzielte durch 1 gegen 1 Aktionen vier seiner fünf Treffer. In der Schlussphase vor dem Seitenwechsel legten die Ferndorfer Jungs  ständig ein Tor vor. Mit dem 10:10 ging es schließlich nach kraftraubenden 25 Minuten in die Kabine.
Im zweiten Spielabschnitt erwischten die Gäste den besseren Start und profitierten nun von ihren hochkarätigen Neuzugängen. Als Minden Mitte der zweiten Halbzeit auf 17:14 davonzog, glaubte das mitgereiste Publikum an eine Vorentscheidung.

Doch erneut blitzte in den letzten Spielminuten die tolle Moral der Ferndorfer auf. Leider reichte der Endspurt nur für eine Ergebnisverkürzung auf 18:19, aber erneut haben die heimischen Oberligisten bewiesen, dass sie in Augenhöhe auch mit den besten der Liga mithalten können.

TuS Ferndorf – GWD Minden 18:19 (10:10)

Tor: Dennis Knüppel und Alexander Graf,
Feld: Sören Dischereit 3, Erik Irle, Jan-Niklas Klein 4/2, Mattis Michel 2, Linus Michel 2, Tim Henrich, Max Rath, Adrian Schmidt 2, Christian Siegle, Leon Sorg 5, Colin Lütz und Leon Schneider.


Weitersagen.