Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB: Nach 4 Spielen positives Fazit

0

cv8a1995Mittlerweile hat unsere männliche B-Jugend in der Oberliga ihre ersten 2 Heim- und Auswärtsspiele bestritten und steht mit 6:2 Punkten auf einem guten Platz 4.

Nach intensiven Training während der Sommerferien inklusive Trainingslager konnte man beim ersten Heimspiel gegen Ewaldi Aplerbeck deutlich den Trainingsfokus der letzten Wochen erkennen. Mit einer starken, aggressiven Abwehrarbeit und daraus resultierenden Tempogegenstößen konnte gegen Aplerbeck schon zur Halbzeit ein souveräner Vorsprung herausgearbeitet werden. Die Mannschaft zeigte auch in der zweiten Halbzeit guten Tempohandball und gewann verdient mit 26:12.

Zum ersten Auswärtsspiel musste die Jungs von Trainer Florian Greißner  zur JSG Herne reisen. Mit der Unterstützung aus dem Publikum von Eltern und Freunden zeigte die Mannschaft auch in Herne ein gutes Spiel, welches wieder durch eine tolle Abwehrleistung sowie einem glänzend aufgelegtem Torwart (David Mesewinkel) verdient mit 26:22 gewonnen wurde. Eine gute Mannschaftsleistung bei der Maxim Arlou und Luca Nenne-Kolb im Angriff Akzente setzte.

Nach zwei Siegen folgte das zweite Heimspiel und leider auch der erste Dämpfer. Gegen die sehr gute Jugend der JSG Nettelstedt gelang es zwar aufgrund guter Abwehrarbeit bis in die zweite Halbzeit auf Augenhöhe zu bleiben aber leider ging das Spiel dennoch am Ende mit 17:23 etwas zu hoch verloren.

Für das letzte Spiel vor der Herbstpause musste der  TuS zur JSG Menden ins nördliche Sauerland. Bei der  für gute Jugendarbeit bekannte JSG Menden zeigte die Mannschaft ihr bisher schwächstes Spiel. Die Abwehrreihe bekam keinen Zugriff auf die gegnerischen Angreifer. Das Spiel war wesentlich statischer als in den bisher absolvierten Ligaspielen und die Angriffe zu oft nicht konsequent ausgespielt. So blieb das Spiel über die gesamte Spieldauer vom Ergebnis her sehr eng. Die Mannschaft zeigte aber Moral und erkämpfte sich letztendlich einen glücklichen 26:24 Sieg.

Nun gilt es für das Trainerteam um Florian Greißner die Spielpause zur taktischen und individuellen Analyse zu nutzen um das in Summe positive Bild der ersten Wochen in den nächsten Spielen  zu bestätigen. Die Pause kommt weiterhin sehr gelegen, damit insbesondere Nils Thiem und Mark Waller die Möglichkeit haben nachhaltig ihre Verletzungen (Knie) zu kurieren.

Nächstes Heimspiel ist am 30.10.2016, 15:00 Uhr, Dreifach Halle Stählerwiese gegen DjK Münster.


Alle Fotos: J.klein

Weitersagen.