Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB: Trotz Auswärtsniederlage – Orlov-Jungs am Ende mit tollem 3. Tabellenplatz

0
Achtfacher Torschütze gegen Harsewinkel wa Tim Henrich (Foto: J.Klein)

Achtfacher Torschütze gegen Harsewinkel war Tim Henrich (Foto: J.Klein)

Bereits vor der langen Tour ins Münsterland stand fest: Mit dieser Platzierung hinter den Proficlubs Minden und Lemgo kann der TuS hochzufrieden sein, das Trainerteam mit Alex Orlov, Julian Schneider und Achim Rath hat ausgezeichnete Arbeit geleistet – vielen Dank von uns Eltern.

Obwohl nicht alle mitspielen konnten, begleitete (fast der komplette B-Jugend-Kader) die aktiven Spieler ins entfernte Harsewinkel.  In der Anfangsphase musste das erneut verjüngte Team ständig einem  1-2 Tore-Rückstand hinterherlaufen, zumal Linus die gesamte Spielzeit eine Manndeckung erhielt. Erst Kreisläufer Colin Lütz gelang in der 15. Spielminute der 6:6 Ausgleichstreffer. Nun begann eine Verletzungsserie, in deren Verlauf 5 unserer Jungs (Ben, Max, Leon Sorg, Florian und Christian) nach und nach ausscheiden mussten. So enteilten die von zwei Rückraumschützen profitierenden Gastgeber bis auf 18:12 davon. Diesem Rückstand liefen die Orlov-Schützlinge nun ständig hinterher. Bei der Aufholjagd nahmen erfreulicherweise erstmals Tim Henrich (4 Treffer in Folge) und später Leon Schneider das Heft in die Hand. Nach dem 26:28 durch den Newcomer Julius Arndt war aber das Pulver verschossen, zumal in der Abwehr die notwendige Robustheit und das konsequente Entgegentreten fehlten. Die angesprochene Verletzungsmisere einiger Stammspieler tat ihr Übriges.

Trotzdem entwickelt sich das Perspektivteam 2015/16 erneut weiter. Schließlich trennen sich auch die Wege der Mannschaftskameraden. Der Jahrgang 1998/97 wird unter Coach Alex Orlov ab Mitte Mai „das Abenteuer Bundesligaqualifikation“ für die A-Jugend bestreiten. Der jüngere Jahrgang 1999/2000 muss bereits am 15. April die erste Begegnung von 7 Spielen auf Kreisebene absolvieren. Der neue Trainer Florian Kreisner wird dann die Fäden ziehen und in die großen Fußstapfen von Erfolgstrainer Alex Orlov treten.

Tor: Alex Graf, Dennis Knüppel

Feld: Julius Arndt (1), Tim Henrich (8),  Colin Lütz (4), Linus Michel (4/2), Max Rath, Adrian Schmidt (1), Florian Schneider (2), Leon Schneider (5), Jonas Schöler, Christian Siegle, Leon Sorg (2) und Ben Wilden.


Fotos: J.Klein

 

Weitersagen.