Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mB: Verjüngtes Team verliert knapp mit 29:31gegen Tabellenvierten

0
Max Rath erzielte am Ende 3 Treffer für sein Team (Foto: J.Klein)

Max Rath erzielte am Ende 3 Treffer für sein Team (Foto: J.Klein)

Auch beim letzten Heimspiel der Oberliga-Saison 2014/15 experimentierte Coach Alex Orlov und eröffnete den „99“-Youngstern wieder wichtige Spielpraxis. Besonders Ben Wilden nahm sofort das Angebot dankend an und drängte druckvoll durch die Abwehrlücken. Nach seinem dritten Tor zur 5:4 Führung verletzte er sich aber an der Wurfhand und musste frühzeitig ausscheiden. Nach einem 8:9 Rückstand in der 16. Spielminute setzten sich aber unsere Jungs auf 13:9 und 15:11 ab. Mit einem 16:13 Polster ging es in die Kabine.

Anscheinend waren unsere Spieler von ihrer Leistung überrascht, denn ein wie verwandelt auftretender Gast wendete das Blatt. In knapp 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielten die großgewachsenen Tabellennachbarn 4 Tore in Folge. Dem jungen Jahrgang fehlten zweifellos noch das Selbstbewusstsein, die Führungsfiguren und die Feinabstimmung in Abwehr und Angriff. Die Herdecker zogen nun auf 18:25 davon. Aber das Potenzial in dem Orlov-Team steckt, zeigte die Aufholjagd zum 28:29.
Obwohl letztendlich nur ein 29:31 zu Buche stand, war dennoch eine Weiterentwicklung zu beobachten. Zum Saisonausklang in zwei Wochen steht das Auswärtsspiel gegen die TSG Harsewinkel an. Hier sollen zwei Punkte geholt und damit der dritte Platz in der höchsten B-Jugendliga zementiert werden.

TuS Ferndorf – HSG Herdecke-Ende 29:31 (16:13)

Tor: Alex Graf, Dennis Knüppel, Sanja Schapals (in seinem ersten Oberligaspiel)
Feld:  Tim Henrich (3),  Erik Irle (2), Jan Niklas Klein (6), Linus Michel (4), Max Rath (3/1),  Adrian Schmidt (1), Leon Schneider (5/2), Jonas Schöler, Christian Siegle (2) und Ben Wilden (3).


Alle Fotos: J. Klein

 

Weitersagen.