Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD-Jugend mit Torflut zum Sieg

0

Samstag der 23. 02. 13, unsere Jungs hatten in der Stählerwiese das Nachholspiel gegen TS Evingsen zu absolvieren, die dritte Spielverlegung wegen widriger Wetterbedingungen klappte endlich.
Der Gegner ging  direkt mit 1:0 in Führung, wie sich herausstellen sollte, die einzige Führung im Spiel, denn danach legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr.
Über  5:1  und  12:2  ging man dann mit einem 15:6 in die Halbzeit. Die Ferndorfer hatten aber noch lange nicht genug, sie zogen in der zweiten Hälfte direkt von 15:6 auf 21:6 davon und ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Kurz danach stand es 22:8 und es  folgte ein Durchmarsch von 22:8 bis zum 31:8, eine wahre Torflut regnete auf die SG Evingsen nieder, die erst durch die Schlusssirene zum Endstand von 33:11 gestoppt wurde.

Eine gute Torwartleistung, eine aggressiv zupackende Abwehr und ein schnelles Spiel nach vorne waren der Garant für den Heimsieg, der auch in dieser Höhe verdient war.
Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung der Ferndorfer Jungs denn an dem Torreigen waren insgesamt 8 Spieler beteiligt.
Ach ja, das 30. Tor wurde von Richard Mehling erzielt und der Mannschaft ist die nächste Getränke-oder „Süßigkeitenspende“ sicher.

Aber ausruhen ist nicht, einen Tag später ist das nächste Heimspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer JSG Littfe Heestal, die die Tabelle mit 14:0 Punkten anführen. Im Hinspiel in Littfeld besiegten sie unsere Jungs und die wollen sich jetzt dafür revanchieren, aber es wird schwer, sehr schwer.

TuS Ferndorf – TS Evingsen 33:11 (15:6)

Sanja Schapals (Tor), Lukas Trojak (11), Maxim Arlou (6), Peter Scholemann (2), Marten Rudel (2), Richard Mehling (2), Finn Wilden (5), Julius Arndt (4), Mark Waller, Lennard Bäumer , Leander von Mende (1) .

Weitersagen.