Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD mit Auswärtssieg

0

Der TuS Ferndorf gewinnt verdient mit 26:20 (12:10) bei der HSG Lennestadt-Würdinghausen. Ein Kuriosum direkt zu Beginn, lt. SiS war das Spiel um 11 Uhr in der Sporthalle der Hauptschule  in Kirchhundem angesetzt. 8 oder 9 Eltern waren mit ihren Pkw`s und den Jungs um ca. 10:15 Uhr vor Ort, nur, da war noch niemand, zu unser aller Freude kam dann um 10:30 Uhr der Hausmeister und schloss die Halle auf. Unsere Jungs stürmten direkt hinein, um sich warmzuwerfen, die Eltern blieben noch vor der Halle und strahlten die Sonne an. Als um 10:45 noch kein Gegner zu sehen war, wurde eine Rufnummer gegoogelt und angerufen. Aha, der Gegner war schooon da, aber in der Halle in Meggen. Einem verdutzt dreinschauenden Hausmeister Tschüs sagend, zogen wir direkt los nach Meggen. Alle rein in die Halle um sich erneut warmzuwerfen, aber daraus wurde nichts, kurz danach kam die freudige Mitteilung, dass doch in Kirchhundem gespielt werden muss und alle wieder zurückfahren durften, ein „wenig“ verärgert natürlich!!?? Es entwickelte sich ein munteres Spielchen, unsere Jungs waren auch von Beginn an in Führung, die sie im gesamten Verlauf auch nicht mehr hergaben, man konnte sich aber trotzdem nie mehr als 3 oder 4 Tore absetzen, der Gegner kam oft zu leichten Gegentoren, obwohl die meisten Spieler den unseren körperlich unterlegen waren.  Unsere Abwehr stand heute  nicht so gut und das wurde vom Gegner ausgenutzt. Im Angriff lief es nicht immer gut für unsere Mannschaft, man rannte sich oft in der Mitte fest, obwohl es über die Außenspieler Möglichkeiten gegeben hätte. Trotzdem gab es etliche wunderschöne Tore, man wollte hier ja auf jeden Fall beide Punkte mitnehmen. Die beste Spielphase hatten die Ferndorfer in der zweiten Hälfte, als sie von 13:11 auf 19:11 davonzogen, damit war der Käse gegessen und der Rest wurde nur noch runtergespielt.

Eine theoretische Chance auf den Aufstieg in die Kreisliga besteht noch, aber dazu müsste Eiserfeld/Dielfen ein Spiel verlieren und den Gefallen tun sie uns sicher nicht.

Das letzte Spiel findet am 28.10.12 zu Hause gegen Neunkirchen statt und dann geht es im Januar erst weiter.

Dazwischen, unsere Jungs freuen sich schon richtig, findet am 13.10.12 ein Freundschaftsspiel gegen die mD vom VfL Gummersbach statt.

Sanja Schapals (Tor),Lukas Trojak (3) , Maxim Arlou (4), Peter Scholemann (9), Finn Wilden (5), Marten Rudel (1), Richard Mehling (4)Leander von Mende , Mark Waller , Lennard Bäumer, Moritz Bäumer.

Weitersagen.