Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD: Sieg gegen Attendorn

0

teaser_jugend_2015Am Samstag, 24.10.2015 musste unsere D-Jugend zum letzten Spiel der Vorrunde nach Attendorn. Durch die Hallenproblematik fand das Spiel nicht wie gewohnt in der Rundturnhalle statt, sondern in der Sporthalle des Attendorner St.-Ursula-Gymnasiums, der ehemaligen Schule des Ferndorfer Rückraumshooters Patrick Bettig.

Die in der Halle fehlende Zeitnehmeranlage wurde kurzerhand durch einen Laptop und einen Flachbildfernseher ersetzt. Auch eine mobile Plakatwand mit den Sponsoren der Jugendabteilung fehlte nicht.

Nach 5 Siegen in den ersten 5 Spielen traten die Hosper-Schützlinge entsprechend selbstbewusst auf und ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer heute die Halle als Sieger verlassen würde. Da Niklas Reiffenrath krank die Partie absagen musste, durfte Tim Belz die kompletten 40 Minuten im Tor spielen und machte seine Sache gewohnt gut. Die Feldspieler zeigten sich sehr spielfreudig und die Angriffe wurden nach teilweise sehenswerten Spielzügen meist erfolgreich abgeschlossen. Bereits in der ersten Hälfte konnten sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. Der Halbzeitstand von 5:16 sorgte bei den Trainern Rene Hosper und Rodger Rehbein für fröhliche Gesichter.

Auch in der zweiten Hälfte sollte der entspannte Gesichtsausdruck nicht aus den Gesichtern des Erfolgs-Trainerduos weichen. Erst als Trainer-Filius Liam Rehbein den 19. Treffer der Ferndorfer erzielte und von den Ferndorfer Eltern frenetisch gefeiert wurde, realisierte Rodger, dass es der 150. Saisontreffer war und damit eine Runde Getränke für die Mannschaft fällig wurde.

Nach 40 kurzweiligen Minuten machte sich der Ferndorfer Tross mit zwei Punkten auf der Habenseite auf den Heimweg. Das 11:27 war auch in dieser Höhe absolut verdient und die Mannschaft ist schon heiss auf den Start der Kreisliga im Dezember, wenn es mit Schalksmühle, Lüdenscheid und Werdohl gegen die erfolgreichsten Mannschaften aus der anderen Vorrundengruppe geht.

TuS Ferndorf: Tim Belz (TW), Malin Borusiak (4) Noah Hosper (4), Paul Wagner (4), Friedrich Schaub (4/1), Phil Grüttner (4), Lennart Schipper (2), Liam Rehbein (2), Lars Krämer (1/1), Ben Schneider (1), Amelie Bechheim

Weitersagen.