Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD2: Niederlage zum Jahresschluss

0

Im letzten Spiel der Vorrunde bekam es die männl.-D2-Jugend am Sonntag mit dem Tabellennachbarn aus Olpe zu tun. Trotz des Kreuztaler Weihnachtsmarktes waren alle Beteiligten pünktlich und fieberten dem Anpfiff entgegen. Denn im Gegensatz zu den meisten anderen Gegnern in den letzten Spielen schienen die Olper durchaus „schlagbar“ zu sein.

Doch anders als im letzten Spiel in Lüdenscheid startete die Heimmannschaft nicht so konzentriert. Die Olper konnten die Fehler der Ferndorfer immer wieder nutzen und lagen fast durchweg ein bis zwei Tore in Führung. Einzig Phil Grüttner war hellwach und konnte die ersten drei Treffer für die Gastgeber erzielen. Nach torarmen 20 Minuten stand es zur Halbzeit 6:8 für die Gäste.

Im zweiten Durchgang besannen sich die Hosper-Schützlinge auf ihr Können und es entwickelte sich eine spannenden Partie. Zunächst schienen sich die Sauerländer abzusetzen, aber mit großem Kampf und viel Einsatz gelang es den Rückstand immer wieder zu verkürzen. Mitte der zweiten Halbzeit gelang sogar der Ausgleich. Eine herausragende Leistung zeigte Justus Lemle, der von seinen Mitspielern immer wieder am Kreis gesucht wurde und von den Gegnern kaum zu stoppen war. Starke 6 Treffern standen am Ende der Partie für ihn auf dem Zettel.

Leider reichte die Kraft am Ende nicht ganz und auch das Glück trug an diesem Sonntag kein Ferndorf-Trikot. Mit 14:16 nahmen die Gäste beide Punkte zwar nicht unverdient mit nach Hause, aber leicht wurde es ihnen diesmal nicht gemacht.

Mit 2 Siegen und 8 Niederlagen beendet die D2 die Vorrunde auf dem 5. Rang. Im neuen Jahr wird es dann gegen die Mannschaften aus den anderen Vorrundengruppen gehen, gegen die man sich wieder das im Moment fehlende Selbstvertrauen erarbeiten kann.

Die Eltern und die Spieler möchten sich an dieser Stelle bei Rene Hosper, Rodger Rehbein und Reiner Ernst für die Zeit und die Nerven bedanken, die sie den Jungs „opfern“.

Die Ferndorfer: Tim Belz, Niklas Reifenrath, Justus Lemle (6), Phil Grüttner (3), Lennart Schipper (1), Paul Wagner (1), Malin Borusiak (1), Ben Schneider (1), Lucas Hoss (1), Liam Rehbein, Noah Hosper, Friedrich Schaub, Jannis Klaas

Weitersagen.