Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mD2: Sieg im letzten Saison-Heimspiel

0

Im letzten Saison-Heimspiel trafen die Jungs der männlichen D2-Jugend auf das Tabellenschlusslicht aus Erndtebrück. Bereits vor der Partie war den TuS-Jungs die Tabellenführung in der 2. Kreisklasse nicht mehr zu nehmen und von Beginn an untermauerten die Hosper-Schützlinge diesen Anspruch.

Gegen die außer Konkurrenz spielenden Wittgensteiner ließ man keinen Zweifel aufkommen, wer am frühen Sonntagmorgen als Sieger die Halle verlassen würde. Das leicht kränkelnde Trainerduo Rene Hosper und Rodger Rehbein hatte die Spieler richtig eingestellt und in den ersten Minuten stand die Abwehr sehr konzentriert und fast jeder Angriff wurde mit einem Tor abgeschlossen. Nach 10 Minuten führte das Heimteam mit 10:0. Auf allen Positionen wurde durchgewechselt und alle machten ihre Sache sehr gut. Zur Halbzeit ging man mit einer 18:3- Führung in die Kabinen.
In der zweiten Hälfte löste Tim Belz den guten Niklas Reifenrath im Tor ab. Die beiden Torhüter waren heute besonders motiviert, da Torwarttrainer Alex Graf heute mit auf der Bank saß. Am Spielverlauf änderte sich nicht viel. Alle Feldspieler beteiligten sich am Torereigen und es wurden teilweise schöne Spielzüge gezeigt. Besonders bejubelt wurde der 30. Treffer, den Phil Grüttner erzielte. Der souveräne Schiedsrichter Reiner Ernst leitete die faire Partie gewohnt souverän. Als nach 40 Minuten die Schlusssirene erklang, freute sich der Spitzenreiter über einen deutlichen 35:6 Heimsieg.
Für Ferndorf spielten: Niklas Reifenrath, Tim Belz, Ben Schneider (6), Lucas Hoss (5), Noah Hosper (5), Paul Wagner (4), Phil Grüttner (3), Liam Rehbein (3), Friedrich Schaub (3), Justus Lemle (2), Malin Borusiak (2/1), Lennart Schipper (1), Jannis Klaas (1)
Weitersagen.