Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mE: Langes Handballwochenende

0
Gleich zwei Spiele – und beide gegen die HSG Lüdenscheid – bestritt die gemischte E-Jugend. Das Heimspiel war verschoben worden und so traten der TuS Ferndorf und die HSG Lüdenscheid gleich doppelt gegeneinander an. Am Samstag war das Heimspiel gegen HSG Lüdenscheid bis zur Halbzeit ausgeglichen. Doch in der zweiten Hälfte des Spieles drehte unsere Mannschaft auf. Das Zusammenspiel klappte immer besser und auch die noch unerfahrenen Spieler trugen zum gelungenen Heimauftritt bei.
Die Ferndorfer gewannen verdient mit 33:20. Mika durfte sich doppelt freuen: Sein erstes Saisontor war auch das 30. Es spielten an diesem Nachmittag mit:
Amelie Bechheim, Jonah Borusiak (4), Claas Dickel, Julian Hessel (2 Siebenmeter gehalten!), Noah Hosper (10), Justin Klein, Lars Krämer, Erik Lehnhardt, Chris Ludwig, Linus Radig, Niclas Schmidt (5), Ben Schneider (13), Mika Stötzel (1)

Zum Rückspiel gegen die HSG waren am Sonntag alle 16 E-Jugend Spieler und Spielerinnen nach Lüdenscheid angereist. Leider dürfen auf dem Spielplan nur 14 Spieler aufgeführt werden, so dass Erik und Jonah die Mannschaft von der Tribüne aus unterstützten. Zur Pause hatte unsere Mannschaft einen kleinen Vorsprung erkämpft, der in der zweiten Halbzeit zum 20:30 Sieg ausgebaut wurde. Im Tor glänzte Julian mit vielen Paraden, Chris freut sich über das erste Saisontor und Ben darf für Tor 30 ein Getränk für die Mannschaft ausgeben.
Es waren dabei:
Amelie Bechheim, Jonah Borusiak, Claas Dickel, Luis Grüttner (1), Julian Hessel, Noah Hosper (11), Justin Klein, Felix Kloos, Lars Krämer (1), Erik Lehnhardt, Chris Ludwig (1), Linus Radig, Niclas Schmidt (1), Ben Schneider (14), Maja Schröder, Mika Stötzel (1).
Weitersagen.