Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Nächster Heimsieg für die B-Jugend

0

Besser hätte die Saison für die Ferndorfer B-Jugendlichen nicht beginnen können: Nach dem knappen 23:22-Auftaktsieg gegen Overberge gewann der TuS auch sein zweites Spiel mit 26:22 (12:10) gegen die HVE Villigst/Ergste. Die Gäste, deren Spieler des Jahrgangs 1997 vergangene Saison immerhin im Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft gestanden hatten, waren in der Aufstiegsrunde noch eine Nummer zu groß für die Ferndorfer gewesen. In der „Stählerwiese“ entwickelte sich am Sonntag ein bis zur Pause umkämpftes Spiel, in dem die Ferndorfer eine knappe Halbzeitführung erspielten. Nach dem Seitenwechsel machte Ferndorfs überragender Torwart Cedric Keuper, der insgesamt 25 Paraden zeigte, gemeinsam mit seiner Deckung für knapp zehn Minuten die „Schotten dicht“: Eine vorentscheidende 19:10-Führung war das Resultat. Ein besonderes Lob verdiente sich in dieser Phase zudem Linksaußen Julian Maletz, der als Einwechselspieler drei wichtige Tore ohne Fehlversuch beisteuerte. Villigst spielte sich mit offensiver Deckung zwar nochmals auf 24:20 heran, nach der nötigen Auszeit brachten die Ferndorfer beide Punkte aber sicher über die Zeit.

Das ist das Glücksschwein von Opa Keuper ;-)

Ein besonderes Dankeschön gebührt Opa Keuper, der der Mannschaft vor dem Spiel ein selbst gemachtes Holzschwein als Glücksbringer überreichte. Hat funktioniert!

TuS: Keuper, Müller – Zimmermann (5/1), Weigelt (4), Heinzerling, Liesegang, Maletz, Schneider, Thiemann (je 3), Haupt (2), Maron.

Weitersagen.