Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Nächster Heimsieg: B-Jugend mit 29:24 gegen Senden

0
Ben Wilden setzt sich am Kreis durch (Foto: J.Klein)

Ben Wilden setzt sich am Kreis durch (Foto: J.Klein)

Die deutliche 19:38-Auswärtsschlappe gegen den (bis dato) Tabellenführer Nettelstedt hakte das Greißner-Team erstaunlich schnell ab. Nun wieder mit allen Stammspielern an Bord und einer breiten Auswechselbank präsentierte sich die Ferndorfer B-Jugend von Anfang an hoch motiviert und kämpferisch. Besonders die Abwehr agierte sehr beweglich und konsequent. Bis zur 15. Spielminute ließ man nur 3 Gegentore zu. Durch einen Doppelschlag von Rückraumschütze Jakob Rengel zum 7:3 zwangen die Rot-Weißen den Gast aus dem Münsterland zur ersten Auszeit. Selbst als durch sehr penible Schiedsrichterentscheidungen kurzzeitig nur drei Ferndorfer Feldspieler auf der Platte standen, ließ man sich nicht von der Siegesstraße abbringen und legte auf 18:13 (34. Spielminute) vor. Durch die Disqualifikation (dritte Zeitstrafe) von Colin Lütz konnte das Gästeteam noch einmal auf 18:17 verkürzen, doch Ben Wilden setzte sich nun in ungewohnter Kreisläuferposition mehrfach clever durch. Mit dem Schlusspfiff war der verdiente und später nie gefährdete 5-Tore Vorsprung wieder hergestellt.
Mit aktuell 4 Punkten aus den letzten drei Spielen wollen die Nordsiegerländer nun endlich aus dem Tabellenkeller heraus. Vielleicht gelingt es am Valentinstag im Auswärtsspiel gegen die JSG Werther/Borgholzhausen die „Rote Laterne“ abzugeben.

Tor:  Carlo Rogalla, David Mesewinkel
Feld: Julius Arndt, Lars Bohne (3), Tim Henrich (3), Lukas  Hofheinz (1/1), Colin Lütz (1),  Linus Michel (4/2), Jakob Rengel (8),  Florian Schneider(1), Leon Schneider (3/1),  Jonas Schöler und Ben Wilden (5)

Alle Fotos: J.Klein

Weitersagen.