Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

mE: Sieg gegen Attendorn/Ennest

0

Nach zwei verlorenen Spielen in Folge war der 35:13 Heimsieg gegen sie SG Attendorn/Ennest eine wichtige Aufbauhilfe für die noch ausstehenden Aufgaben in der Kreisliga. 

Von Anfang an präsentierten sich unsere Jungs hellwach und treffsicher. Folgerichtig stand es nach zehn Minuten bereits 10:1. Tim Belz hielt in dieser Anfangsphase hinten den Kasten sauber und Paul Wagner war wieder gewohnt treffsicher. Die entnervten Attendorner nahmen eine frühe Auszeit, was aber den Spielfluss des Hosper-Teams nicht aufhalten konnte.  Der Halbzeitstand von 15:8 hinterließ somit zufriedene Gesichter auf der Tribüne. 

Im zweiten Durchgang knüpfte das Ferndorfer Team an die gute Leitung an und baute die Führung locker aus. Bemerkenswert war mal wieder der Teamgeist. Zum ersten Mal überhaupt beteiligten sich alle TUS-Feldspieler an der Torausbeute. Für Ben Schneider wird wohl eine Kiste Fassbrause für den 30ten Treffer fällig. Genauso könnte aber auch Lars Krämer für seinen Hattrick einen ausgeben. Der quirlige Links-Außen schaffte gegen Ende des Spiels in ganz kurzer Zeit drei Treffer hintereinander. Da den Attendornern in der zweiten Hälfte nur noch 5 Tore gelangen, endete das Spiel deutlich mit 35:13 für unser Team, welches weiterhin auf die oberen Tabellenplätze schielen darf. Für den TUS waren im Einsatz:

Tim Belz, Malin Borusiak (1) Phil Grüttner (4), Noah Hosper (6), Lars Krämer (3), Liam Rehbein (1), Niklas Reifenrath, Lennart Schipper (2), Niclas Schmidt (1), Ben Schneider (7), Paul Wagner (10).

Weitersagen.