Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS-Damen mit Sieg im letzten Saisonspiel

0

In ihrem letzten Heim-und Saisonspiel verabschiedeten sich die Damen des TuS Ferndorf mit einem 34:28 Sieg gegen die DJK SG Bösperde von ihren Zuschauern. Dass man die Partie doch noch so deutlich gewinnen würde, hätte zu Beginn sicher niemand erwartet.

Trotz Manndeckung gegen Katrin Horbrügger ließ man sich nicht  verunsichern, hatte man doch gegen diese Formation eine Antwort und fand schnell probate Wege, die zum Torerfolg führten. Dennoch  leistete man sich in der Anfangsphase zu viele technische Fehler und nutzte die sich bietenden Lücken zu selten. Auch in der Abwehr verschlief man die erste Halbzeit komplett und griff den treffsicheren Bösperder Rückraum fast gar nicht an, sodass dieser sowohl von rechts, als auch von links nach Belieben zum Torwurf kommen konnte.

Somit lief man des Öfteren sogar einem 2-Tore-Rückstand hinterher, nach 5 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein 3:5, nach 15 Minuten ein mageres 6:8, bis man sich zur Pause auf ein 13:13 herankämpfte. Auch die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit verliefen nicht anders, doch dann sollte der Knoten endlich platzen. Die Abwehr ging nun beherzt zur Sache und fing einige Bälle ab, die nun schneller nach vorne getragen wurden. Im Angriff agierte man jetzt viel konzentrierter und erarbeitete sich ein ums andere Mal Lücken in der gegnerischen Abwehr, sodass man hier zum Torerfolg kam.Besonders Antonia Dünhaupt erwischte einen tollen Tag, leistete sich nahezu keinen Fehlwurf und traf 6 Mal. So zog man ab der 40. Minute von einem 20:18 über ein 26:20 bis 34:28 Endstand davon und konnte im letzten Spiel noch einmal einen Sieg feiern. 

An dieser Stelle möchten sich die Damen des TuS Ferndorf ganz besonders bei ihren Zuschauern bedanken, die bei jedem Heimspiel mit vollem Einsatz mitgefiebert haben und eine wunderbare Unterstützung waren!

Für den TuS im Einsatz: Rudzinski, Scheid; Feldmann (2), Klinger (2), Schmidt (3), Brach (4), Plett (3), Becker (6) , Horbrügger (5/2), Dünhaupt (6), Schuldt (3), Hein, Schreiber.


Eine ganz besonders wichtige Unterstützung erhoffen sich die Damen auch am 11.05.2014 in der Sporthalle Stählerwiese in Kreuztal! Hier findet das zweite Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga statt! Die Anwurfzeit wird zeitnah noch bekannt gegeben. Über zahlreiche Zuschauer würde man sich daher sehr freuen!


 

Weitersagen.