Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Verdienter Sieg für die weibliche B-Jugend

0
teaser_jugend_2015Bereits im November traten unsere Mädchen beim Tabellenschlusslicht aus Netphen an. Nach 3 Niederlagen in den ersten vier Spielen hoffte das Trainergespann Tatsiana Orlova und Lukas Thiemann auf ein Erfolgserlebnis im Johannland.

Von Beginn an setzten die Ferndorferinnen auf „Manndeckung“ gegen die stärkste Netpher Spielerin. Und das funktionierte auch sehr gut. Wenn die Gastgeberinnen mal zum Abschluss kamen, dann fast ausschliesslich über Außen und dann fanden sie meist ihren Meister in der starken Lia von Wiecken oder scheiterten am Aluminium. Doch im Angriff lief es noch nicht richtig rund. Erst nach 4:30 Minuten zappelte der Ball erstmals im Netz. Danach konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden und beim Stand von 0:4 schien die Partie zugunsten der Ferndorferinnen zu laufen.

Doch dann gab es eine Schrecksekunde für das Gästeteam. Lia von Wiecken bekam einen Ball unglücklich auf den Daumen und musste mit einer Kapselverletzung das Feld verlassen und konnte nicht mehr weiterspielen. Da keine zweite Torhüterin zur Verfügung stand, musste eine Feldspielerin zwischen die Pfosten. Leonie „Ronja“ Schneider erklärte sich spontan bereit die ungewohnte Position zu übernehmen.

In der 15. Minute erzielten die Netpherinnen ihr erstes Tor, doch nach 20 Minuten stand es bereits 2:8. Nach 25 Minuten ging es mit einem 6-Tore-Polster mit 4:10 in die Kabinen.

Obwohl Leonie Schneider ihre Sache gut gemacht hatte, stand zu Beginn der zweiten Halbzeit überraschenderweise Rückraumshooterin Gesa Krämer im Tor der Gäste. Auch wenn sie sicherlich im Feld besser aufgehoben ist, konnte sie einige gefährliche Bälle entschärfen und der Ferndorfer Sieg geriet nie wirklich in Gefahr. Nele Thiemann verwandelte zwei Siebenmeter souverän, Leonie Schipper war mit 6 erfolgreichen Abschlüssen gewohnt torgefährlich und die beiden Schneider-Schwestern Emely und Leonie erzielten gegen ihre alten Mannschaftskolleginnen zusammen vier Treffer.

Mit einem verdienten 12:21 Auswärtserfolg konnte der zweite Saisonsieg verbucht werden.

Das siegreiche Team: Lia von Wiecken, Leonie Schipper (6), Elena Seiffarth (4), Leonie Schneider (3), Nele Thiemann (3), Gesa Krämer (2), Theresa Liesegang (2), Emely Schneider (1), Lena Römer, Hanna Braselmann, Alena Wagner, Safira Schapals, Angelika Baus und Nives Carstensen.

Weitersagen.