Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

wB: Deutlicher Erfolg in Erndtebrück

0
Antonia Schaub erzielt eines ihrer zwei Treffer

Antonia Schaub erzielt eines ihrer zwei Treffer

An diesem Wochenende stand für die weibliche B-Jugend ein Doppelspieltag an. Doch bevor am Sonntag der ungeschlagene Spitzenreiter aus Kierspe-Meinerzhagen seine Visitenkarte in Ferndorf abgibt, stand für die Orlov-Schützlinge am Samstag die Reise nach Wittgenstein zum Tabellenschlusslicht TuS Erndtebrück auf dem Programm.
Die halbe Mannschaft hatte den Freitagabend genutzt, um den Sieg der ersten Mannschaft in Hagen vor Ort live mitzuerleben und obwohl Laura Schöler, Nives Carstensen und Elena Seiffarth nicht mitspielen konnten, war man trotzdem sehr siegessicher.

Und das Spiel ging auch wie erwartet los. Nach 8 Minuten lagen die Gäste bereits mit 0:4 in Front und die Gastgeber fanden kaum ein Mittel gegen die treffsicheren TuS-Mädels. Diesmal konnte sich vor allem Gesa Krämer mit insgesamt 10 Treffern auszeichnen. Die Abwehr stand sicher und wenn der Ball dennoch mal  in Richtung Tor flog, war die gut aufgelegte Lia von Wiecken zur Stelle und konnte die meisten Bälle entschärfen. Zur Halbzeit strahlte eine beruhigende 3:15-Führung von der Anzeigetafel.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel an dem gelungenen Auftritt der Siegerländerinnen. Tatjana Orlov nutzte die Gelegenheit und gab einigen Spielerinnen die sonst nicht so viele Spielanteile bekommen, die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Alle machten ihre Sache gut und vor allem Toni Schaub machte mit zwei blitzsauberen Toren auf sich aufmerksam. Alena Wagner setzte mit ihrem ersten Tor aus dem Spiel heraus den Schlusspunkt zum absolut verdienten 6:28-Auswärtserfolg.

Die Ferndorfer Mädchen: Lia von Wiecken, Gesa Krämer (10), Leonie Schipper (6), Ainhoa Davila (3), Theresa Krämer (3), Antonia Schaub (2), Nele Thiemann (2), Alena Wagner (1), Lena Römer (1), Angelika Baus, Hanna Braselmann
Weitersagen.