Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

wC verliert gegen Spitzenreiter

0

Am Samstag kam es in der Kreuztaler Dreifachhalle zum Aufeinandertreffen der weiblichen Ferndorfer C-Jugend mit dem ungeschlagenene Spitzenreiter vom RSV Eiserfeld. Nachdem der angesetzte Schiedsrichter den Weg nach Kreuztal offensichtlich nicht gefunden hatte, holte kurzerhand der anwesende Horst Lütz seine Tasche und leitete die faire Partie.
Die Eiserfelderinnen nahmen direkt das Heft in die Hand und machten deutlich warum sie die Tabelle verlustpunktfrei anführen. Immer wieder schafften sie es durch schnelle Kombinationen frei zum Wurf zu kommen. Im Angriff kamen die Ferndorferinnen nicht wie gewohnt zum Abschluss. Leichte Abspielfehler und manchmal mangelde Konzentration auf Seiten der Ferndorferinnen spielten den Gästen zusätzlich in die Karten.
Am verdienten Sieg der Eiserfelderinnen gab es über die kompletten 50 Minuten keinen Zweifel. Mit ein bißchen mehr Glück in einigen Aktionen und einer besseren Ausbeute von der 7m-Linie hätte das Endergebnis von 14:25 etwas freundlicher gestaltet werden können. 

Die Niederlage wird die Mädchen von Tatjana Orlov und Lena Becker sicher nicht umwerfen und in den nächsten Spielen wird es bestimmt wieder anders aussehen. 

Für Ferndorf spielten: Leonie Schipper 6(1),Gesa Krämer 4(1), Elena Seiffarth 3, Theresa Liesegang 1, Lia von Wiecken, Jacqueline Czogalla, Alena Wagner, Antonia Schaub, Lina Schipper, Donika Hoxha, Ainoah Davila, Nadine Schneider, Nives Carstensen und Laura Schöler.

Weitersagen.