Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Zweite mit Heimsieg

0
Benno Walter setzt sich gegen die Hammer Abwehr durch (Foto: Schaumann)

Benno Walter setzt sich gegen die Hammer Abwehr durch (Foto: Schaumann)

Mit diesem verdienten und letztlich nie gefährdeten zweiten Saisonsieg schob sich die TuS-Reserve wieder Richtung gesichertes Mittelfeld.
Was Trainer Michael Lerscht fast noch wichtiger war – er sah eine engagierte, ebenso lauf- wie spielfreudige Mannschaft, die sich gegen die gut ausgebildeten Hammer Youngster in überzeugender Manier durchsetzte. Dank eines glänzend disponierten Torhüter David Wellen konnten sich die Siegerländer gleich auf 4:1 absetzen und sorgten bereits in der ersten Viertelstunde zum 12:6 für klare Verhältnisse.

Auch wenn im Laufe des Matches die Abwehrintensität nachließ, gerieten die Hausherren nie in Gefahr, da sie offensiv stets eine Antwort auf Gegentore hatte. Insbesondere der Halblinke Kai Ronge war in Topform und erzielte bei geringer Fehlwurfquote stolze 13 Treffer.

„Es hat wirklich Spaß gemacht, den Jungs zuzuschauen. Sie hatten die richtige Einstellung und haben sich keine gravierende Schwächephase erlaubt“, resümierte Lerscht. Näher als auf vier Tore kam die nie aufsteckende ASV-Zweite nicht heran, weil beim TuS Benjamin Reh geschickt Regie führte und seine Nebenleute klug einsetzte.

TuS: Wellen (Coordt); Ronge (13/4), Reuter (5), Sorg (5/1), Walter (4), John (3), Schöttler (3), Dröge (3), Markowski (1), Reh, Strack, Langer.

Alle Fotos: Horst Schaumann

Weitersagen.