Anzeige
lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

JHV beim TuS Ferndorf: Rahmenbedingungen für 2. Liga stehen

0
Die geehrten Mitglieder stellen sich zum Foto (Foto: Hellmann)

Die geehrten Mitglieder stellen sich zum Foto (Foto: Hellmann)

Am Donnerstag, dem 21. März, fand die Jahreshaupversammlung für den Gesamtverein des TuS Ferndorf im Ferndorfer Gemeindehaus statt und ca. 120 Mitglieder fanden den Weg zu der Veranstaltung. Wer erwartet hatte, dass aufgrund der Vorkommnisse der vergangenen Tage im Bereich Handball, den Verantwortlichen ein „rauher Wind um die Ohren“ pfeift, sah sich getäuscht. Es war eine durchaus harmonische Veranstaltung, welche auch Antworten zu der getroffenen Trainer-Entscheidung gab. Allen Anwesenden wurde verdeutlicht, dass man mit einer konkurrenzfähigen Mannschaft weiterhin in der 2. Handball-Bundesliga spielen will und der finanzielle Rahmen dafür bereits geschaffen ist.

Desweiteren erhielten die Mitglieder den jährlichen Bericht des Vorstandes durch den Vorsitzenden Frank Böcking, sowie aus finanzieller Sicht den Rückblick auf das abgelaufene und die Vorausschau auf das aktuelle Jahr, vorgetragen durch den Vorstand Finanzen Horst Lütz. Dem Vorstand wurde hier einstimmig die Entlastung gewährt und der Finanzplan für das aktuelle Jahr bestätigt.
Neben den diesjährigen Wahlen, welche keine Veränderungen innerhalb des Vorstandes brachten – Wiederwahl von Angelika Spies als Vorstand Verwaltung und Roger Becker als Vorstand Marketing und Öffentlichkeitsarbeit – wurden Olivia Plett und Melanie Hirsch für ihre sportliche Leistungen im abgelaufenen Jahr geehrt.
Für den aktuellen Handball-Jugendwart Axel Schneider gab es die silberne Ehrennadel des TuS Ferndorf für jahrelange ehrenamtliche Vereinsarbeit.

Bei den vielen Ehrungen rückten besonders die von Horst Lütz und Harald Münker in den Vordergrund.
Für ihr jahrelanges Engagement für und um den Handball in Ferndorf wurde ihnen die goldene Ehrennadel des Westdeutschen Handballverbandes durch den Vorsitzenden des Kreises Lenne-Sieg, Fritz Korte, verliehen.

Gleichzeitig erhielt Angelika Spies die Ehrenplakette des Siegerland-Turngaus aus den Händen des Vorsitzenden des Turngaus, Ehrenfried Scheel, für ihre Verdienste um den Sport im TuS Ferndorf.

Am Ende der Veranstaltung standen, wie in jedem Jahr, die Mitglieder-Ehrungen für viele Jahre Vereinszugehörigkeit, welche diesmal von 25-jährigen bis zu 75-jährigen Jubiläen reichten.

[nggallery id=52]
Weitersagen.