lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

23:23 gegen Hagen – es gibt noch was zu tun

0

350 Zuschauer verfolgten das Derby gegen Eintracht Hagen, welches diesmal nur Testspiel-Charakter hatte. Der TuS begann mit viel Schwung und guten Aktionen. Folgerichtig lag man schnell mit 4:1 in Führung. Doch die Hagener, die auf vielen Positionen im Vergleich zur Vorsaison neu besetzt waren hielten dagegen. Trotz einigen sehenswerten Paraden von Neuzugang Marin Durica im Tor, konnte das Lerscht Team das Niveau nicht halten.

Einfache Ballverluste führten immer wieder zu Gegentoren und so führten die Gäste zur Halbzeit mit 11:10.
Hälfte zwei sollte Besserung bringen, dies gelang aber nur bedingt, denn die Hagener konnte sich Mitte der 2. Hälfte auf 16:13 abetzen. Der TuS endeckte nun sein Kämpferherz und konnte binnen kurzer Zeit die 20:19 Führung erzielen, die kurz vor Ende auf 23:21 anwuchs. Doch ein Fehler 6 Sekunden vor Abpfiff ermöglichte den Gästen einen Gegenstoß, welcher den 23:23 Endstand brachte.

Bester Torschütze auf Ferndorfer Seite war Mattis Michel mit 6/2 Treffern

Fazit: Es läuft noch nicht ganz rund. Zu viele individuelle Fehler und eine schlechte Chancenauswertung verhinderten ein besseres Ergebnis. Aber es sind ja noch 14 Tage bis Saisonbeginn


Fotos: H. Burbach