lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

Bernd Spies geht nach 18 Jahren

0

Abschied nach 18 Jahren – Bernd Spies

Er war eigentlich nicht wegzudenken. Über 18 Jahre hat er Team und Spieler betreut und sich um die Mannschaft gekümmert und für den TuS Ferndorf eingesetzt – Bernd Spies. Seit fast zwei Jahrzehnten saß er mit am Spielfeldrand und hat in dieser Zeit viele Trainer und Spieler miterlebt. Ob Dincic, Hrabal oder Toft, ob Wudtke oder Lerscht, er war immer dabei und seinen Job gemacht. Das wußten auch die Spieler zu schätzen, denn Kotschmar, Stenske, Feldmann, Hambloch, Orlov, Aust, Hilger und Schneider sind nur einige von Ihnen, die ihn über Jahre hinweg, innerhalb des Teams begleitet haben. 18 Jahre – eine lange Zeit. Dafür möchten wir Bernd Spies nochmals ganz herzlichen Dank sagen. Nun will sich „Spiesi“ mehr Freizeit gönnen und das hat er sich auch verdient ! Machs gut Bernd, wir sehen uns in der Stählerwiese – wenn auch nur als Zuschauer.

Weitersagen.