lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

TuS gewinnt tolles Handball-Event

0

Starkes Spiel von Spielmacher Marijan Basic (Foto: H.Burbach)

Der TuS Ferndorf gewinnt das Heimspiel gegen den HSV Hamburg mit 26:22 und feiert damit den zweiten Erfolg in diesem Jahr. Vor 3754 Zuschauern in der Schwalbe Arena in Gummersbach setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Lerscht erfolgreich durch und erlebte ein wahres Handball-Highlight. Lerscht bedankte sich bei der Pressekonferenz nach dem Spiel für die tolle Organisation: „Danke an den Verein, an alle Verantwortliche und an die Zuschauer für das tolle Event. Es war ein geiles Erlebnis!”

Die Siegerländer, die nun auf dem fünften Tabellenplatz der zweiten Handballbundesliga stehen, starteten sehr gut in die Partie. So stand es in der zehnten Minute 6:1 für den Gastgeber. Diese Tordifferenz konnte der Handball Sportverein Hamburg in der gesamten ersten Halbzeit nicht aufholen, sodass es mit 14:7 in die Pause ging. Branimir Koloper bekam kurz vor Abpfiff eine rote Karte und musste das Spielfeld für die restliche Partie verlassen. Die Siegerländer konnten den Verlust des Abwehrchefs jedoch gut kompensieren und führten in der vierzigsten Minute mit 18:11. Erst zehn Minuten vor Schluss brach die Truppe von Trainer Lerscht leicht ein.

Neben der guten Torwartleistung von Lucas Puhl (45% gehaltene Bälle) erzielten Faulenbach und Basic die meisten Tore für den TuS Ferndorf. Zudem erzielte Jan Wicklein sein erstes Tor in der zweiten Handballbundesliga und Julian Schneider konnte nach seiner Verletzung bereits das Aufwärmtraining absolvieren. „Meine Mannschaft hat eine super Leistung abgebliefert. Wir haben 50 Minuten lang eine gute Partie gespielt.”, resümiert Lerscht nach dem Spiel. Die Schwächephase in den letzten zehn Minuten sei für ihn okay gewesen, da die Mannschaft den Verlust von Abwehrchef Koloper sonst souverän gemeistert hat.

Das nächste Heimspiel findet am 02.03.2017 wie gewohnt in der Stählerwiese in Kreuztal statt. Trainer Lerscht und sein Team freuen sich schon darauf, das Publikum wieder in der Heimstätte des TuS begrüßen zu können.

Torschützen TuS Ferndorf: Faulenbach (6), Basic (5), Neitsch, Andersson (je 4), Michel (3), Wicklein, Zerbe, Müller, Rink (je 1).

Fotos: Heiko Burbach und TuS Ferndorf