lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

TuS im ersten Auswärtsspiel zum Top-Team nach Essen

0

Am ersten Spieltag musste sich der TuS Ferndorf dem HSV Hamburg geschlagen geben und konnte noch nicht überzeugen (Archivfoto: H. Burbach).

Bereits am Freitag reist das Team von Trainer Michael Lerscht nach Essen und trifft dort um 19:30 Uhr in der Sporthalle „Am Hallo“ auf den hoch gehandelten TUSEM Essen. Während die Siegerländer am ersten Spieltag der 2. Handball-Bundesliga mit 21:28 Toren gegen den HSV Hamburg das Nachsehen hatten, konnte der TUSEM bei Erstliga-Absteiger VfL Gummersbach durch ein 25:25-Remis einen Teilerfolg erringen. Die Mannschaft aus Essen ist körperlich enorm stark, spielt mit hohem Tempo und präsentiert sich als eingespielte Einheit.

„Der TUSEM Essen hat am ersten Spieltag eine gute Leistung gezeigt und verdeutlicht, dass mit ihnen zu rechnen ist. Wir müssen die Schwächen aus dem ersten Saisonspiel abstellen, sonst wird es ganz schwer etwas zählbares aus Essen mitzunehmen“, so Trainer Michael Lerscht zum schweren Auswärtsspiel im Ruhrgebiet.

TUSEM-Trainer Jaron Siewert mußte in den Saisonvorbereitung nur die beiden Neuzugänge Rolando Urios Gonzales (Kreis) und Frederik Genz (Tor) in das Spielsystem integrieren, kann ansonsten aber auf den Kader der letzten Saison zurückgreifen.

Die Ferndorfer zeigten im ersten Heimspiel der Saison sowohl in der Abwehr als auch im Spielaufbau Schwächen und möchten dies im Spiel beim früheren Deutschen Meister deutlich besser machen. Das Team freut sich auf die Unterstützung der sicher wieder zahlreich mitreisenden Fans.