lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

TuS reist zum Verfolgerduell nach Essen

0

Die Ferndorfer werden es auch im Spiel gegen den TUSEM Essen nicht leicht haben und stellen sich auf eine kämpferische Partie ein (Archivfoto: H. Burbach).

Der TuS Ferndorf reist bereits am Freitag nach Essen und trifft um 19:30 Uhr auf die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert. Der TUSEM Essen liegt mit 40:30 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz und hat damit lediglich einen Punkt mehr auf dem Konto als die Siegerländer. Mit einem Sieg kann das Team von Trainer Michael Lerscht somit auf den siebten Tabellenplatz der 2. Handball-Bundesliga klettern.

Während die Ferndorfer am vergangenen Spieltag einen Punkt gegen den Tabellendritten HSC 2000 Coburg gewinnen konnten, verlor der TUSEM am letzten Wochenende mit 32:25 Toren beim Tabellenführer HBW Balingen-Weilstetten. Nicht nur wegen des Punktgewinns gegen Coburg, sondern auch aufgrund des Hinspiel-Ergebnisses glaubt der TuS an eine Chance. Im Dezember gewannen die Siegerländer vor heimischen Publikum mit 29:27 Toren gegen den morgigen Gastgeber aus dem Ruhrgebiet.

„Wir konzentrieren uns in der leicht verkürzten Vorbereitung auf die Stärken des TUSEM Essen. Diese liegen vor allem im Gegenstoßspiel und in den individuellen Kleingruppen im Angriff“, erklärt Trainer Michael Lerscht. Ob Torhüter Lucas Puhl am Freitag im Kader steht, ist aufgrund seiner Verletzung am Handgelenk noch unsicher. „Lucas soll zunächst leicht ins Training einsteigen. Wir werden kein Risiko eingehen und Freitagabend entscheiden, ob er fit genug ist“, so Lerscht zur Verletzung des Torhüters.