lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
quast

TuS II mit Niederlage in Gladbeck

0

Siebenfacher Torschütze für den TuS in Gleadberck – Jan Niklas Klein (Foto: J.Klein)

„Bei dieser personellen Konstellation war nicht mehr zu erwarten“, kommentierte TuS-Trainer Michael Feldmann die Partie beim Oberliga-Vizemeister der beiden vergangenen Jahre. Sein Team habe nach der Pause „unglaublich geackert“, um den deutlichen Pausenrückstand aufzuholen. Im ersten Durchgang musste der TuS sechs Minuten in Unterzahl spielen, was den Fünf-Tore-Rückstand erklärte. Ohne Philipp Pfeil, der ansonsten die Abwehrarbeit organisiert, und Mattis Michel, der in der zeitgleich spielenden „Ersten“ gebraucht wurde, fehlten den Ferndorfern wichtige Stützen. Daher sei es, so Feldmann, umso lobenswerter, was sein Team im zweiten Durchgang auf die Beine gestellt hätte. Jan-Niklas Klein sowie die Sorg-Brüder Leon und Michel sorgten am Ende dafür, dass sich die Höhe der Niederlage in erträglichen Grenzen hielt.

TuS Ferndorf II: Gudmundsson, Thies – Linus Michel (2/1), Klein (7), Schmidt (3), Siegle (1), Michel Sorg (4), Schneider (2), Leon Sorg (4), Haupt, Paul (1).

Quelle: WP.de

Fotos: J.Klein

Weitersagen.