lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Damen gewinnen viertes Heimspiel souverän

0

Archivbild (H.Burbach)

Mit einer guten Mannschaftsleistung konnten die Damen auch in ihrem vierten Heimspiel überzeugen und gewinnen gegen die SG Menden Sauerland Wölfe II mit 29:22 (15:11).

Die ersten 10 Minuten waren geprägt von großen Lücken in beiden Abwehrreihen, sodass kein Team deutlich in Führung gehen konnte. Ein 3:0-Lauf zwang die Gäste beim Stand von 10:6 zu einer frühen Auszeit. Diese zeigte aber keine Wirkung und die TuS Damen konnten den 4-Tore-Vorsprung bis zur Halbzeit aufrechterhalten. Besonders wichtig in der ersten Halbzeit waren einige starke Paraden von Marike Reimertz, Tore von Kim Quent und die Durchschlagskraft von Rebekka Wagner, die nach regelwidrigen Fouls häufig zu 7m-Strafwürfen führten. Wenn die unnötigen Ballverluste und vergebenen Torchancen nicht gewesen wären, hätte der Vorsprung zur Halbzeit auch schon deutlicher ausfallen können.

Der bessere Start in die zweite Hälfte gelang den Ferndorfer Damen mit einfachen Toren und guter Abwehrarbeit. Alicia Hagmüller, die ihr erstes Spiel im Trikot des TuS Ferndorfs absolvierte, startete mit einem gehaltenen 7m-Strafwurf und zeigte bis Abpfiff weitere schöne Paraden. Auch das im Vergleich zur ersten Halbzeit bessere Rückzugsverhalten verhinderte schnelle Konter der Gegner aus Menden. Die Vorentscheidung gelang den TuS Damen zwischen der 45. Und 52. Minute mit einem 6:0 Lauf, durch den der Vorsprung auf 9 Tore anstieg. Das 30. Tor (= eine Kiste für die Mannschaft) wollte in den letzten 4 Minuten anscheinend keiner mehr werfen, sodass die Gäste das Ergebnis noch etwas verschönern konnten.

Der Sieg war aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels gefährdet, weil die TuS Damen die Gäste nicht einmal in Führung gehen ließen.

An den folgenden zwei Wochenenden findet kein Ligaspiel der Ferndorferinnen statt. Am 24.11. trifft man allerdings im Pokalspiel auf die Damen aus Kierspe Meinerzhagen.

Am 02.12. um 16 Uhr geht es dann mit einem Heimspiel in der Liga weiter. Dabei freuen sich die Damen über zahlreiche Unterstützung, um die gute Serie bei Heimspielen auszubauen.

Für den TuS im Einsatz: Reimertz, Hagmüller, Quent (8/1), Dietrich (4), Schmidt (3), Thiemann (5/1), Wagner (5/2), Klinger (1), Schöler (3), Wichmann, Holzknecht, Rudzinski, Fick, Carstensen