lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Damen II: Unentschieden gegen Erndtebrücker HC

0
Die Vorzeichen für das erste Spiel waren eher schlecht, da 4 Spielerinnen die Woche über erkältet waren und sich Paula Stötzel den Zeh verstaucht hatte. Deshalb sprangen kurzfristig Nele Kolb und Laura Schöler aus der ersten Mannschaft ein. Trotz der schlechten Vorzeichen konnte die Mannschaft nahtlos an die gute Leistung vom Pokalspiel anknüpfen.
Hinter einer sehr guten Abwehr glänzte Maja Meurer wiedermal mit sehr guten Paraden. Im Angriff hatten wir allerdings Probleme die gegnerische Torfrau zu überwinden. Es war eine sehr ansehnliche Partie auf Augenhöhe. Was sich auch mit dem Halbzeitstand von 6:6 deckte.
In der zweiten Halbzeit konnten wir uns zwischenzeitlich einen Vorsprung von 2 Toren erspielen. Leider konnten wir das Chancenplus nicht für uns nutzen und so stand es wieder unentschieden.
In den letzten 40 Sekunden ging Erndtebrück mit 15:16 in Führung. Die Ferndorfer bekamen aber die Chance im letzten Angriff das Unentschieden noch zu holen.
Durch den verwandelten 7m erzielte Nina Büdenbender, die bis dahin beste Schützin mit 6 Treffern, den Ausgleich zum 16:16.
Ein guter Einstand in die Kreisliga der jungen Truppe.
Für den TuS im Einsatz waren:
Emely Schneider, Lena Römer (1), Sarah Ebert, Antonia Schaub, Alena Wagner (1), Nele Kolb (5), Angelika Baus, Serena Salamone (1), Maja Meurer, Nele Petersen (1), Lina Geisweid, Leonie Schneider, Laura Schöler, Nina Büdenbender (7/2)