lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
quast

Damen: Remis in der Stählerwiese

0

Am vergangen Samstag war die HSG Gevelsberg-Silschede beim TuS zu Gast. Schon in der letzten Saison taten sich die Siegerländerinnen im Hinspiel schwer, konnten aber das Rückspiel für sich entscheiden. Da die Gäste in der laufenden Saison erst 3 Punkte liegenlassen haben und sich auf dem zweiten Tabellenplatz befinden, versprach es ein spannendes Spiel zu werden.

Das Spiel startete etwas unerfreulich – nach 5 Minuten startete Ferndorf einen Gegenstoß, dieser wurde jedoch durch ein Foul so beendet, dass Silschedes 18 disqualifiziert wurde. Die erst Halbzeit verlief ausgeglichen, allerdings mit recht vielen 7-Metern und Verwarnungen auf beiden Seiten. Mit 13:11 endete die erste Spielhälfte.

In den zweiten 30 Minuten galt es jetzt für die Siegerländerinnen die knappe Führung zu halten bzw. auszubauen. Bis 10 Minuten vor Schluss sah es auch nach einem Sieg für die TuS Damen aus, die nächsten 2 Minuten waren jedoch so ereignisreich, dass es nochmal richtig spannend wurde.

50:16 – 2 Minuten Zeitstrafe gegen Laura Keseberg
50:29 – 2 Minuten Zeitstrafe gegen Anna-Marisa Baccaro
51:15 – 2 Minuten Zeitstrafe gegen Trainer Mario Jünger
51:35 – 2 Minuten Zeitstrafe gegen Lena Becker

Mit nur noch 2 Angreiferinnen schafften die Ferndorferinnen es nicht, die Führung zu halten und die Gäste konnten in der 53. Minute zum 20:20 ausgleichen.
Die Schlussminuten waren durch viele Fehlpässe und Fehlpässe auf beiden Seiten geprägt, sodass am Ende ein 21:21 ein für beide Mannschaften mehr oder weniger erfreuliches Ergebnis war.

Am 21.01. heißt es wieder Heimspieltag in Ferndorf. Um 15:30 startet für die Damen und Trainer Mario Jünger gegen die DJK SG Bösperde in die Rückrunde. Über Unterstützung freuen sich die TuS Damen.

Für den TuS im Einsatz: Scheid, Schmidt, Dietrich (1), Plett (9/1), Dünhaupt, Becker (5/2), Baccaro (2), Etzhold (2), Keseberg, Feldmann (1), Wagner (1), Klinger