lindenschmidt
krombacher
sparkasse
georg
volksbank
georg
mrd
quast

Damen: Heimsieg bei Pokalspiel – Finale wir kommen!

0

Foto: H.Burbach

Schon bei der Motivationsrede in der Kabine der beiden Trainer Michael Grebe und Christoph Stötzel, wurde die 1. Damenmannschaft des TuS Ferndorf auf die Weiterführung der Heimsieg-Serie heiß gemacht. Dies zeigte sich in der 1. Halbzeit durch eine relativ solide Führung gegen den RSVE Siegen Handball. Ab dem Startpfiff waren unsere Mädels motiviert und konnten schon ab der 5. Spielminute den Gegnerinnen davonziehen, auch wenn der Auftakt zur schnellen zweiten Welle einfach nicht gelingen wollte und sich auch einige Fehlwürfe und technische Fehler untermogelten. Trotzdem sicherte besonders die starke 7 Meter Quote von Antonia Plett den Ferndorferinnen die Führung, wenn es mal vorne im Angriff nicht so klappen wollte. Trotzdem zeigte sich der Rückraum meist stark, auch zu verdanken durch unsere Ann-Kathrin Bienhaus, die uns in diesem Spiel ausgeholfen und sogar mit 2 Toren unterstützt hat. So gingen unsere Mädels schließlich mit einem Vorsprung von 5 Toren (11:6) in die Halbzeitpause.

Leider wollte es in der 2. Halbzeit nicht so ganz mit den Abschlüssen im Angriff klappen. Oft wurde ohne recht zu zielen aufs Tor geworfen, noch mehr technische Fehler und Ballverluste schlichen sich ein, und auch in der Abwehr wurde nachgelassen, was den Siegenern ermöglichte, sich bis auf einen Punkt heranzukämpfen (13:12). An dieser Stelle bedanken wir uns noch mal bei unseren beiden Torfrauen Hanna Fick und Alicia Hagmüller, die uns bei diesem Durchhänger dank ihre hervorragenden Leistung, besonders auf Grund der gehaltenen 7 Meter, den Rücken freigehalten haben.

Ab der 53. Minute jedoch rissen sich die Ferndorferinnen noch mal zusammen und schafften es nach zwei Treffern von Miriam Dietrich die Führung wieder auszubauen. Ebenso stand auch die Abwehr wieder besser, besonders stark Mona Lie Klinger und Carolin Schreiber im Mittelblock, während Alicia Hagmüller nur noch ein Gegentor zuließ.

Mit einem Endstand von 18:13 endete das Spiel schließlich mit einem Sieg für den TuS Ferndorf und die ganze Mannschaft freut sich nun auf das Finale gegen den TVE Netphen 2.

Für den TuS im Einsatz: Hagmüller, Fick, Wichmann (2), Holzknecht, Plett (4/4), Schreiber, Bienhaus (2), Baccaro, Braselmann, Carstensen, Etzold, Quent (3), Dietrich (2), Klinger.


Fotos: H.Burbach